Podolski: Köln besser «mit breiter Brust» gegen die Bayern

von Marcel Breuer18:00 Uhr | 14.02.2020
Spielte sowohl für den 1. FC Köln als auch den FC Bayern: Lukas Podolski. Foto: Uncredited/AP/dpa
Köln (dpa) - Der frühere Nationalspieler Lukas Podolski empfiehlt seinem Ex-Club 1. FC Köln für die Bundesliga-Partie am Sonntag (15.30/Sky) gegen den FC Bayern eine offensive Strategie.


«Ich denke, man darf nicht sagen: Es kommen die Bayern und da haben wir keine Chance», sagte Podolski, der während seiner Karriere auch drei Jahre in München gespielt hatte, der «Bild»-Zeitung. «Da muss man mit breiter Brust rein und sagen: 'Lass sie kommen! Wir hauen die weg! Wir pressen die mal!' Und nicht immer: 'Oh, gegen die Bayern müssen wir mit einer Fünferkette verteidigen und kontern.'»

11

Lukas Podolski
AntalyasporAngriffDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
34
Größe
1,80
Gewicht
80
Fuß
L
Saison 2019/2020

Süper Lig

Spiele
2
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
1--


Wichtig sei, dass der FC «am Ende punktet», sagte der 34-Jährige, der inzwischen für Antalyaspor in der Türkei spielt. «Egal, ob Karneval vor der Tür steht oder nicht. Gut, dass der FC die letzten Spiele gewonnen hat und da unten ein bisschen rausgekommen ist. Damit ist das Bayern-Spiel kein Endspiel um den Klassenerhalt.» Köln belegt vor dem Aufeinandertreffen mit dem Tabellenführer Platz 13.

1. FC Köln
Bundesliga
Rang: 14Pkt: 23Tore: 28:42

Ein wunderbares Spiel. Portugal spielt Fussball, wie ich ihn gerne sehe, und als Neutraler war es toll zuzusehen. Aber leider bin ich kein Neutraler.

— Kevin Keegan nach der 2:3-Niederlage Englands gegen Portugal bei der EM 2000