Rauball bleibt wahrscheinlich BVB-Präsident

von Marcel Breuer16:38 Uhr | 14.08.2019
Bleibt wohl Präsident von Borussia Dortmund: Reinhard Rauball. Foto: bGuido Kirchner
Reinhard Rauball wird nach seinem Abschied bei der Deutschen Fußball Liga in der kommenden Woche sehr wahrscheinlich noch eine Amtszeit beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund dranhängen.

«Ich habe am Donnerstag ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des Wahlausschusses», sagte der 72-Jährige bei einem Pressegespräch am Mittwoch in Dortmund und kündigte an: «Er wird nicht sehr überrascht sein, wenn ich ihm sage, dass ich noch mal drei Jahre weitermachen werde, wenn die Mitgliederversammlung mich wählt.»

Borussia Dortmund
Bundesliga
Rang: 1Pkt: 6Tore: 8:2



Bei der DFL wird Rauball - wie schon im September 2018 angekündigt - in der kommenden Woche nach zwölf Jahren an der Spitze aufhören. Dem BVB steht er seit 2004 zum dritten Mal vor.

(dpa)

Relevante News

BVB-Joker Brandt leidet mit Götze
vor 19 Stunden | 1. Bundesliga
BVB für spätes Aufbäumen belohnt
23.08.2019 23:12 | 1. Bundesliga

Jeder ist schon mal mit 1,07 Promille gefahren.

— Stefan Effenberg, nachdem er bei einer Polizei-Kontrolle erwischt wurde