1. Bundesliga

RB-Profi Kampl will Bayern nicht kopieren: "Wird eiskalt bestraft"

15:57 Uhr | 13.02.2018

Mittelfeldspieler Kevin Kampl von Vizemeister RB Leipzig will sich die Spielweise von Bayern München nicht zum Ideal nehmen. "Wer versucht, ihren Spielstil zu imitieren, aber nicht die spielerische Qualität dazu hat, wird eiskalt bestraft", sagte der Slowene im Podcast "Zweierkette" von Amazon Music: "Wir sollten nicht versuchen, Bayern nachzumachen, sondern andere Möglichkeiten finden, um sie zu stoppen."

Am ehesten sei es noch Borussia Dortmund unter Ex-Trainer Thomas Tuchel gelungen, den Rekordmeister zu kopieren. "In der Phase haben sie den Gegner extrem bespielt, im Guardiola-Stil", sagte Kampl: "Unter Peter Stöger machen sie das jetzt auch nicht mehr so. Wir sollten uns nicht auf ein Level mit Bayern setzen, denn sie sind eine Liga für sich."

(sid)

Weitere Informationen
Bundesliga verzeichnet zweithöchsten Hinrunden-Zuschauerschnitt

vor 5 Tagen


„Für englischen Fußball.”

— Moshe Sinai, der ehemalige israelische Nationalspieler und heutige Trainer auf die Frage, für was er sich - außer Fußball - noch interessiere