1. Bundesliga

Rückkehr nach Polen: Wolfsburg löst Vertrag mit Blaszczykowski auf

19:31 Uhr | 03.01.2019

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Jakub Blaszczykowski vorzeitig aufgelöst. Der 33-Jährige befinde sich "bereits in seiner polnischen Heimat, um sich dort einem neuen Verein anzuschließen", twitterte der VfL. Nach Informationen der Bild-Zeitung kehrt Blaszczykowski zu Wisla Krakau zurück.

Für den Tabellenachten der Ekstraklasa hatte der 105-malige polnische Nationalspieler schon zu Beginn seiner Karriere gespielt, ehe er 2007 für drei Millionen Euro zu Borussia Dortmund wechselte. Mit dem BVB gewann Blaszczykowski zweimal die deutsche Meisterschaft (2011 und 2012) und einmal den DFB-Pokal (2012), ehe es nach 253 Einsätzen über den AC Florenz nach Wolfsburg ging.

Beim VfL stand Blaszczykowski in 45 Partien auf dem Feld, in der laufenden Saison kam der frühere Kapitän der polnischen Nationalelf aber nur noch 19 Minuten zum Einsatz.

(sid)

Weitere Informationen
Termine bei Spezialisten: Akanji fliegt nicht mit ins BVB-Trainingslager

vor 19 Tagen


Fußball heißt Tore schießen und Tore verhindern. Wir schießen zu wenige und wir verhindern zu wenige. Das zwischen den Toren sieht allerdings manchmal wie Fußball aus.

— Hermann Gerland