Sancho und Manchester: Zwei Details sollen schon geklärt sein

von philipp.meierjohann11:00 Uhr | 04.08.2020
Jadon Sancho wird umworben von europäischen Topklubs
Die Gerüchte um Jadon Sancho werden bis zur Schließung oder eben eines Wechsels des Engländers nicht abreißen. Letzteres sollt laut der britischen „The Sun“ auf den Zielgeraden sein. Mit dem Spieler selber soll man sich auf das Gehalt und die künftige Rückennummer geeinigt haben.

Engländer warten auf Sancho-Rückkehr

Dank Borussia Dortmund hat sich Jadon Sancho einen Namen in Deutschland und in seiner englischen Heimat gemacht. Vor dem Wechsel nach Dortmund war er eines von vielen Talenten aus dem Pool von Manchester City. In England erwartet man mittlerweile sehnsüchtig die Rückkehr des Flügelspielers. Alle großen Klubs werben um den erst 20-Jährigen. Favorit bleibt nach wie vor Manchester United. Die „Red Devils“ planen im Sommer mächtig Geld in die Hand zu nehmen, um die Mannschaft entsprechend zu verstärken. Man will wieder Dauergast in der Champions League sein und in naher Zukunft auch wieder in den Titelkampf eingreifen. Sancho soll dabei das Gesicht der neuen Mannschaft werden.

7

Jadon Sancho
DortmundMittelfeldEngland
Zum Profil

Person
Alter
20
Größe
1,80
Gewicht
76
Fuß
R
Saison 2020/2021

Bundesliga

Spiele
1
Tore
-
Vorlagen
2
Karten
---


Gehalt wird mehr als verdoppelt

Wie die Zeitung berichtet, ist sich der Spieler auch schon mit dem potenziellen neuen Arbeitgeber einig. Laut dem Bericht soll für den Offensivspieler ein Jahresgehalt von fast 13 Millionen Euro eingeplant sein. Die Laufzeit wäre bis 2024 datiert. In Dortmund soll Sancho „nur“ knapp die Hälfte dieses Gehalts derzeit verdienen. Auch die Rückennummer sieben soll man dem Engländer zugesichert haben. Diese trägt er auch aktuell für Schwarz-Gelb. Passend ist die Nummer aktuell nicht vergeben bei den „Red Devils“. Allerdings liegen die beiden Klubs in ihren Ablösevorstellungen noch weit auseinander. So weicht der BVB aktuell nicht von den geforderten 120 Millionen Euro als Ablöse ab. United plane hingegen eine Ablöse von knapp 80 Millionen Euro als Sockelbetrag mit mehreren Bonuszahlungen über mehrere Jahre.



 

Weitere News und Transfergerüchte rund um den deutschen Fußball findest du hier >>





Fußball spielt in der Praxis eine große Rolle: Die Patienten machen den Mund auf und ich erzähle ihnen was.

— Dr. Markus Merk, Zahnarzt und Schiedsrichter