SC Freiburg mit Sieg und Niederlage gegen Cagliari Calcio

von Marcel Breuer19:33 Uhr | 03.08.2019
Cagliaris Federico Mattiello (u) trennt Freiburgs Christian Günther per Grätsche vom Ball. Foto: Patrick Seeger
Im Doppeltest gegen den italienischen Erstligisten Cagliari Calcio hat der SC Freiburg eine Niederlage kassiert und einen Sieg geholt.

Bei der offiziellen Saisoneröffnung im Schwarzwald-Stadion unterlag der badische Fußball-Bundesligist im ersten Spiel mit 0:1 (0:0). Für Cagliari traf vor gut 13.000 Zuschauern Joao Pedro (57. Minute), der bereits in der ersten Hälfte die besten Chancen für die Gäste hatte.



SC-Trainer Christian Streich schickte im ersten Spiel die nach mehreren Verletzungsausfällen derzeit vermutlich beste Elf auf den Platz, die mit wenigen Veränderungen so auch im ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal auflaufen könnte. Die Erstrunden-Aufgabe beim Drittligisten 1. FC Magdeburg ist für den 10. August angesetzt.

Das zweite Duell mit Cagliari Calcio gewann der SC mit 4:1 (3:1). Die Badener gerieten zwar nach einem Torwartfehler von Ersatzmann Niclas Thiede durch das Tor von Alberto Cerri (5.) früh in Rückstand. Doch anschließend sorgten Lucas Höler (15./25.), Robin Koch (27.) und Nico Schlotterbeck (58.) für den Erfolg der Gastgeber.

(dpa)

Ja gut, der Rehhagel ist ein erstklassiger Trainer - zumindest in der zweiten Liga.

— Franz Beckenbauer