Schalke holt japanischen Nationalspieler Yoshida

von Marcel Breuer | dpa16:48 Uhr | 05.07.2022
Schalke-Neuzugang Maya Yoshida (l) in Aktion für Japans Nationalmannschaft.

Der FC Schalke 04 hat den japanischen Nationalspieler Maya Yoshida verpflichtet. Der 33 Jahre alte Innenverteidiger unterschrieb beim Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 mit Option für ein weiteres Jahr, wie die Schalker mitteilten.

«Mit Maya gewinnen wir auf dem Platz einen Anführer, der unser Spiel aus der Abwehr heraus organisieren kann», wird Schalkes Trainer Frank Kramer in einem Vereinsstatement zitiert. «Er kann beide Positionen in der Innenverteidigung bekleiden und wird uns mit seiner abgeklärten Spielweise Stabilität in allen Spielphasen geben.»

Yoshida spielte zuletzt in Italien für Sampdoria Genua. Für die japanische Nationalmannschaft bestritt er bislang 119 Partien, in denen er zwölf Tore erzielte. Er kommt ablösefrei nach Gelsenkirchen.(dpa)

Mitmachen und gewinnen!
Tippe die Spiele der Bundesliga und gewinne tolle Preise.



Die Stimmung war eher: Paragraph eins - jeder macht seins.

— Felix Magath, Retter-Coach von Hertha BSC, über die Lage in Berlin.