Schalke Neuzugang ist mit Auftakt in erste Bundesligasaison zufrieden

von katharina.goeke12:10 Uhr | 27.09.2022
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Der FC Schalke 04 ist als Aufsteiger ganz ordentlich in die neue Bundesligaspielzeit gestartet. Mit dafür verantwortlich ist auch ein Sommerneuzugang. Für diesen ist es die erste Saison im deutschen Oberhaus. Nicht nur mit den Leistungen seiner Mannschaft, sondern auch mit seiner eigenen Leistung ist er bisher zufrieden.

Tobias Mohr
SchalkeMittelfeldDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
27
Fuß
L
ø-Note
3,20
Saison 2022/2023

Bundesliga

Spiele
11
Tore
-
Vorlagen
2
Karten
---

Mohr verpasste bisher nur zwei Spiele für Schalke

In diesem Sommer wechselte Tobias Mohr für 1,1 Millionen Euro vom 1. FC Heidenheim nach Gelsenkirchen. Dort fügte sich der Linksaußen anscheinend problemlos in sein neues Team ein. Cheftrainer Frank Kramer setzte von Beginn an auf ihn und schenkte ihm sein Vertrauen. In der laufenden Spielzeit absolvierte der 27-Jährige bisher sechs Partien in Liga und DFB-Pokal, in denen er sechs Treffer vorbereitete. Bei fünf Einsätzen stand der gebürtige Aachener in der Startelf.

Damit hatte Mohr selbst nicht gerechnet, wie er nun der „WAZ“ erzählt: „Wenn mir das vorher jemand gesagt hätte, du spielst fünf der sieben Spiele, dann hätte ich das sofort unterschrieben.“ In der Partie gegen den VfL Wolfsburg musste der Linksfuß aufgrund eines Infektes aussetzen, in der darauffolgenden gegen Union Berlin ließ ihn Kramer auf der Bank. In diesen beiden Spielen holte Schalke gerade mal einen Punkt.

Verstärkung für die linke Seite des Aufsteigers

Aber eigentlich hat sich der Aufsteiger bisher in der Bundesliga relativ gut beweisen können. Drei Niederlagen, drei Remis und ein Sieg stehen bisher zu Buche. Mit sechs Punkten ist der Revierklub aktuell auf Platz 14 in der Tabelle zu finden. Einen großen Anteil an dieser Leistung hat auch Mohr. Durch seine variablen Einsatzfähigkeiten stärkt der ehemalige Heidenheimer und Fürther die linke Seite der Schalker. Dabei ist es ihm nicht wichtig, wo er genau eingesetzt wird. „Ob ich auf der linken Seite vorne oder hinten spiele, das ist mir egal“, betont der 1,83-Meter große Fußballprofi.

Mohr selbst freut sich, dass er seiner Mannschaft bisher so gut helfen konnte. „Es macht einfach Freude zu sehen, wenn die Flanke, die man geschlagen hat, ankommt und reingeht. Das ist ein schönes Gefühl“, erzählt der Außenbahnspieler. Der sechsfache Vorlagengeber ist in kurzer Zeit sehr wichtig für Schalke geworden. Der Aufsteiger wird auch nach der Länderspielpause weiter auf seine präzisen Flanken hoffen. Diese kann Mohr wieder am kommenden Sonntag zeigen, denn da treffen die Gelsenkirchener im eigenen Stadion auf den FC Augsburg.



Ich kann dort arbeiten, wo andere Leute Urlaub machen.

— Miroslav Klose, neuer Trainer des österreichischen Bundesligisten SCR Altach.