Slomka glaubt im Abstiegskampf noch an Hannover 96

von Marcel Breuer13:30 Uhr | 17.03.2019
Der frühere Hannover-96-Trainer Mirko Slomka glaubt im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga noch immer an seinen Heimatverein.


«Es gibt für mich noch eine letzte Chance: Das Heimspiel gegen Schalke in zwei Wochen zu gewinnen», sagte der 51-Jährige in der Fußball-Talkshow «Wontorra» des TV-Senders Sky. «Parallel spielt Stuttgart in Frankfurt. Wenn sie da noch einmal herankommen, dann verändert sich die Gemengelage: Man hat noch eine Chance, die letzten beiden Gegner heißen Freiburg und Düsseldorf. Auch da ist etwas denkbar für Hannover. Am Ende einer Saison passieren immer kuriose Dinge.»



Slomka war von Januar 2010 bis Dezember 2013 Cheftrainer von 96 und führte den aktuellen Tabellenvorletzten zweimal in die Europa League.

(dpa)

Mirko Slomka
Deutschland
Zum Profil



Wir wollten unbedingt einen frühen Rückstand vermeiden. Das ist uns auch gelungen. Der VfB Stuttgart hat in den ersten zweieinhalb Minuten kein Tor geschossen.

— Bernd Krauss