"Stadion ist explodiert": Silas feiert Comeback nach acht Monaten

von Jean-Pascal Ostermeier | sid08:48 Uhr | 27.11.2021
Silas Katompa Mvumpa feierte sein Comeback
Das Comeback von VfB Stuttgarts Fanliebling Silas Katompa Mvumpa nach acht langen Monaten hat bei den Schwaben eine Welle der Erleichterung ausgelöst. "Mannschaft, Fans, Stadion haben in dem Moment gemerkt, dass ihn alle vermisst haben", sagte Trainer Pellegrino Matarazzo. Silas war beim 2:1 (1:1) gegen den FSV Mainz 05 in der 85. Minute eingewechselt worden.


Die Leistung des 23-jährigen Kongolesen fand Matarazzo "ganz in Ordnung". Allerdings merke man, dass er noch "ein paar Wochen" brauche, betonte der Coach, es fehlt "vieles, was Körner und Ausdauer angeht".

Seine Rückkehr "tut einfach gut", sagte Matarazzo: "Nicht nur wegen seiner Qualität, sondern auch wegen seines Wesens und seines positiven Spirits, den er mitbringt."

VfB Stuttgart
Bundesliga
Rang: 15Pkt: 13Tore: 18:23



Auch Linksverteidiger Borna Sosa, der den Siegtreffer erzielt hatte, freute sich über die Rückkehr des Flügelflitzers. "Ich hatte das Gefühl, dass das Stadion explodiert ist", sagte der Kroate: "Für uns ist das auch emotional, nach dieser schweren Verletzung."

Silas Katompa Mvumpa hatte sich am 20. März im Duell bei Bayern München (0:4) einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Mit 13 Toren und fünf Assists in 27 Pflichtspielen war er in der abgelaufenen Saison ein absoluter Leistungsträger des VfB gewesen.

(sid)

Diesen Philosophen brauchen wir hier nicht. Der Zwerg und ich reichen völlig aus.

— Zlatan Ibrahimovic über seinen Barcelona-Trainer Pep Guardiola sowie seinen 170cm großen Mitspieler Lionel Messi.