Szoboszlai-Berater dementiert Einigung mit Leipzig

von Felix Kunkel12:04 Uhr | 12.11.2020
Der Berater von Dominik Szoboszlai hat Berichte über einen bevorstehenden Wechsel seines Klienten zu RB Leipzig zurückgewiesen. Schon seit Wochen wird über einen Transfer des 20-Jährigen von Salzburg zum Schwesterklub nach Leipzig spekuliert.

„Keine Einigung mit einem anderen Verein“

Auf dem ungarischen Newsportal „Index“ wird Spielerberater Mátyás Esterházy mit einem klaren Statement zitiert: „Dominik Szoboszlai hat keine Einigung mit Leipzig oder einem anderen Verein, außer natürlich seinem derzeitigen Verein Red Bull Salzburg.“

14

Dominik Szoboszlai
RB LeipzigMittelfeldUngarn
Zum Profil

Person
Alter
20
Größe
1,86
Gewicht
74
Fuß
R
Daten

Bundesliga

Spiele
-
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
---


Am Mittwoch berichtete die „SportBild“, dass die Sachsen kurz vor einem Wintertransfer von Szoboszlai stünden. Demnach sollten die Leipziger für das ungarische Toptalent 20 Millionen Euro plus Boni nach Österreich überweisen. Zudem sei angeblich eine Weiterverkaufsklausel Teil der Vereinbarung zwischen beiden Klubs. Neben RB soll auch der FC Arsenal nach wie vor konkretes Interesse an dem Außenbahnspieler zeigen.



In dieser Saison sammelte Szoboszlai bereits 14 Scorerpunkte in 13 Partien für die Salzburger. Dabei traf der ungarische Nationalspieler schon zweimal in der Champions League. Für den österreichischen Klub bahnt sich derweil ein weiterer hoher Transfergewinn an, sollte der Rechtsfuß doch noch verkauft werden. 2017 war Szoboszlai für 500.000 Euro in die Nachwuchsabteilung des Red Bull-Vereins gewechselt.






Des sind Gefühle, wo man schwer beschreiben kann.

— Jürgen Klinsmann