Ter Stegen kann sich Götze in Spanien vorstellen

von Jean-Pascal Ostermeier10:44 Uhr | 02.06.2020
Marc-Andre ter Stegen (r.) und Mario Götze
Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona kann sich einen Wechsel von Mario Götze nach Spanien vorstellen. "Mario ist ein Spieler, der mit dem Ball umgehen kann und das Spiel vorantreibt. Er würde auf jeden Fall in die spanische Liga passen", sagte der Schlussmann im "kicker meets DAZN"-Podcast, schränkte aber auch ein: "Ob es sein Ziel ist, den Fußball zu spielen - keine Ahnung."


Götze, Siegtorschütze zum WM-Titel der Nationalmannschaft im Jahr 2014, wird Borussia Dortmund zum Saisonende verlassen. Obwohl immer wieder über einen Transfer zum Bundesliga-Konkurrenten Hertha BSC spekuliert wurde, ist wohl auch das Ausland weiterhin ein Thema. Götze war 2016 von Bayern München zu seinem Jugendverein nach Dortmund zurückgekehrt, hatte dort aber nur selten überzeugende Leistungen abgeliefert.



Die Vertragsverhandlungen von ter Stegen selbst ruhen derzeit aufgrund der Coronakrise. "Wir haben Gespräche angefangen, dann kam das Corona-Thema dazwischen, das ist keine Situation, in der man über einen Vertrag sprechen muss", sagte der 28-Jährige. Ter Stegens Vertrag bei den Katalanen läuft noch bis Sommer 2022, weshalb er sich aktuell entspannt gibt: "Ich bin ja auch nicht im Sommer ohne Vertrag. Grundsätzlich fühle ich mich wohl, weil meine Familie glücklich ist. Man weiß ja nie, was in ein paar Jahren ist."

(sid)

Wir waren alle vorher überzeugt davon, dass wir das Spiel gewinnen. So war auch das Auftreten meiner Mannschaft, zumindest in den ersten zweieinhalb Minuten.

— Peter Neururer