Verhandlung über Abraham-Sperre am Dienstag

von Jean-Pascal Ostermeier12:47 Uhr | 15.11.2019
Ist vorerst sieben Wochen gesperrt: David Abraham
Der Einspruch gegen die siebenwöchige Sperre für Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham wird am kommenden Dienstag verhandelt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) setzte den Termin für die mündliche Verhandlung auf den 19. November um 11.00 Uhr an. Auch die Drei-Spiele-Sperre gegen Vincenzo Grifo vom SC Freiburg wird dann verhandelt.


Abraham hatte in der Nachspielzeit des Spiels in Freiburg am vergangenen Sonntag (0:1) SC-Trainer Christian Streich zu Boden gecheckt und dafür von Schiedsrichter Felix Brych (München) die Rote Karte gesehen. Anschließend war es zwischen Abraham und Grifo zu einem Handgemenge gekommen, für das der bereits ausgewechselte Grifo ebenfalls Rot sah. Abraham wurde anschließend bis Jahresende gesperrt, Grifo für drei Spiele.



Beide Spieler hatten fristgerecht Einspruch gegen die Entscheidungen eingelegt.

(sid)

Lieber 10 Minuten Maradona beim Autowaschen zuschauen, als 90 Minuten Pflügler auf dem Fußballplatz.

— Max Merkel