VfL Wolfsburg – Hertha BSC: Ausgangslage, Zahlen und Personal

von Fussballeck10:11 Uhr | 15.01.2022
VfL Wolfsburg – Hertha BSC: Ausgangslage, Zahlen und Personal
Der VfL Wolfsburg verlor die letzten sechs Bundesligaspiele. Für Trainer Florian Kohfeldt gilt es nun, ein gutes Spiel abzuliefern, um seinen Posten bei den Wölfen zu behalten. Auch von Hertha BSC war diese Saison deutlich mehr zu erwarten. Welches der beiden „Sorgenkinder“ der Liga wird sich durchsetzen?


Ausgangslage

Florian Kohfeldt absolvierte als Nachfolger von Mark van Bommel inzwischen neun Bundesligaspiele als Chefcoach des VfL. Dabei konnte sein Team nur sieben Punkte verzeichnen und liegt auf Tabellenplatz 14. Die letzten sechs Spiele gingen allesamt verloren. Im letzten Spiel musste man ein 1:0 Niederlage gegen Bochum hinnehmen. Für Wolfsburg ist es essenziell wieder zu punkten.

Einen Rang über den Wölfen liegt die „alte Dame“ aus Berlin. Tayfun Korkut ist ebenfalls relativ neu in seinem Amt als Cheftrainer für Hertha. Auch er konnte bisher nur sieben Punkte einfahren, allerdings benötigte sein Team dafür nur fünf Spieltage. Im letzten Spiel verlor man 1:3 gegen den 1.FC Köln

Zahlen

Das Hinrundenduell entschied Wolfsburg mit 1:2 für sich.

Wolfsburg ist diese Saison außergewöhnlich heimschwach. Man holte zuhause bisher nur zehn Punkte (nur Fürth und Bielefeld schwächer). In den letzten drei Heimspielen kassierte der VfL acht Gegentreffer. An den letzten beiden Spieltagen konnte man kein einziges Tor erzielen.



Hertha BSC musste in den letzten drei Partien sogar neun Gegentreffer hinnehmen. Die Herthaner sind in Gegenzug auch nicht sonderlich erfolgreich, wenn sie auswärts spielen. Nur sieben Punkte aus neun Gastspielen.

Bisher gab es ingesamt 45 Begegnungen zwischen beiden Klubs. 17 mal gewannen die Berliner, 12 Unentschieden und 16 Siege für die Wölfe. Mit einem Sieg für das Team von Florian Kohfeldt wäre diese Bilanz also vollständig ausgeglichen.

Personal

Der VfL Wolfsburg muss weiterhin auf Außenverteidiger Paulo Otávio und William verzichten (beide Knieprobleme) Joshua Guilavogui fällt aufgrund eines Nasenbeinbruchs aus; Xaver Schlager fehlt mit Kreuzbandriss. Lukas Nmecha fällt aufgrund einer Knöchelverletzung aus. Dafür kehren Ex-Herthaner Dodi Lukebakio und Aster Vranckx nach überstandener Coronainfektion in den Kader zurück.

Hertha BSC muss mit Rune Jarstein (Knie-OP) und Oliver Christensen (Covid) auf zwei Ersatztorhüter verzichten. Deyovaisio Zeefuik und Fredrik Björkan fallen ebenfalls aufgrund Covid-19 aus. Stevan Jovetic muss mit Wadenproblemen wiederum auf einen Einsatz verzichten. Kevin Prince Boateng und Suat Serdar fehlen beide nach ihrer fünften gelben Karte. Dedryck Boyata und Ishak Belfodil könnten nach überstandener Coronainfektion zurückkehren.


Voraussichtliche Aufstellungen

VfL Wolfsburg: CasteelsLacroix, Bornauw, Brooks – R. Baku, Arnold, Gerhardt, Roussillon –  Steffen, WaldschmidtWeghorst

Hertha BSC: Schwolow – Pekarik, Stark, Torunarigha, PlattenhardtAscacibar, Darida –  Richter, MittelstädtSelke, Maolida

Fakten zum Spiel

Anpfiff: 15. Januar 2022, 15:30 Uhr Übertragung: Live auf Sky Stadion: Volkswagen Arena

Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen der Spieler mit in meine objektiven einfließen lassen.

— Erich Ribbeck