Wegen Hopp-Plakaten: DFB ermittelt gegen Mönchengladbach

von Jean-Pascal Ostermeier13:17 Uhr | 23.02.2020
Hopp wurde wieder einmal Opfer von Anfeindungen
Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nimmt Ermittlungen gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach auf. Wie der DFB auf SID-Anfrage am Sonntag bestätigte, wird in diesem Zuge auch der Verein angeschrieben und zu einer Stellungnahme zu den beleidigenden Bannern gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp aufgefordert.


Im Fanblock in der Nordkurve war Hopps Konterfei neben Beleidigungen auf einem Transparent im Fadenkreuz zu sehen. Das Spiel wurde kurzzeitig unterbrochen, das Plakat nach Intervention des Gladbacher Managers Max Eberl und des Kapitäns Lars Stindl abgehängt. Eberl hat angekündigt, eine drohende Strafe klaglos zu akzeptieren.

(sid)

Borussia Mönchengladbach
Bundesliga
Rang: 3Pkt: 46Tore: 45:26



Die Spieler sind sehr groß. Und immer grätschen, grätschen, grätschen. Alle grätschen hier immer.

— Adhemar über seine Mitspieler in Deutschland