0:1 in Kiel: Fehlstart für Bundesliga-Absteiger Paderborn

von Jean-Pascal Ostermeier16:21 Uhr | 20.09.2020
Trainer Baumgart und Paderborn verlieren gegen Kiel
Bundesliga-Absteiger SC Paderborn hat bei seiner Mission Wiederaufstieg einen klassischen Fehlstart hingelegt. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart unterlag bei Holstein Kiel nach einem enttäuschenden Auftritt 0:1 (0:0) und wartet saisonübergreifend damit jetzt seit 16 Spielen auf einen Sieg.

Sonntag, 20.09.2020



Mittelfeldmann Alexander Mühling (59.) traf per Abstauber für die Störche. Zuvor hatte Paderborn bei einem Pfostenschuss von Janni Serra (10.) noch Glück gehabt. Die Ostwestfalen zeigten sich in der Defensive insgesamt zu anfällig, im Angriff fehlten Finesse und Zielstrebigkeit.

Serra hätte dies nach starkem Hacken-Zuspiel von Jae-Sung Lee ebenso bestrafen müssen wie Fabian Reese (19.). Die auffälligen Lee mit schönem Dribbling und Reese mit klugem Querpass bereiteten auch Mühlings 1:0 vor.

SC Paderborn 07
2. Bundesliga
Rang: 15Pkt: 0Tore: 0:1



Vor 1709 Zuschauern an der Kieler Förde vertraute Baumgart derselben Elf wie beim locker-leichten Pokalstart gegen den SC Wiedenbrück (5:0) und damit noch sieben Spielern aus der Abstiegssaison. Doch Kiel war wesentlich gefährlicher und ließ auch nach der Führung nicht nach.

(sid)

Was, der Kapellmann wird Arzt? Der wird doch Doktor!

— Manfred Kaltz