1:1: Zu wenig für Ingolstadt und Kiel

von Jean-Pascal Ostermeier15:37 Uhr | 14.04.2019
Für den FC Ingolstadt bleibt die Lage in der 2. Fußball-Bundesliga prekär. Die Schanzer verpassten beim 1:1 (1:0) gegen Holstein Kiel den erhofften Heimsieg, verkürzten den Rückstand auf den Relegationsplatz, den Magdeburg belegt, dennoch auf vier Zähler.


Holstein verpasste indes die Chance, im Rennen um den Aufstieg noch näher an den Tabellendritten Union Berlin heranzurücken. Der Abstand beträgt weiter drei Zähler.

Die Schanzer gingen im zweiten Spiel unter Trainer Tomas Oral, der mit einem Erfolg in Duisburg erfolgreich gestartet war, in der 13. Minute durch Dario Lezcano in Führung. Er traf nach Vorlage von Stefan Kutschke aus kurzer Distanz. Atakan Karazor glich in der 53. Minute vor 8377 Zuschauern in einer umkämpften Partie aus.



Der FCI, der zunächst clever konterte, hatte vor der Pause durch Lezcano noch zwei weitere gute Chancen. Einmal bewahrte Kiel der Innenpfosten vor einem höheren Rückstand. Holstein fehlte trotz Überlegenheit dagegen die letzte Entschlossenheit.

Die beste Chance ergab sich nach einer Flanke von Jonas Meffert und einem Missverständnis der Schanzer-Defensive - Marcel Gaus klärte jedoch auf der Linie.


Nach dem Wechsel erhöhten die Gäste den Druck - und wurden schnell belohnt. Die FCI-Abwehr sah beim Ausgleich unsortiert aus. Danach suchten beide Teams die Entscheidung - ohne Erfolg.

(sid)

Relevante News

3. Liga: Unterhaching erobert Tabellenführung zurück
30.09.2019 21:34 | 3. Liga & Regionalligen
Hannover gewinnt Nordduell in Kiel
20.09.2019 20:27 | 2. Bundesliga

Man muss versuchen, den Gegner durch permanentes Toreschießen zu zermürben!

— Dietmar Demuth, nachdem St. Pauli in zwei Spielen elf Tore geschossen hatte