2. Bundesliga

2:2 in Kiel: Bochumer verpassen Tabellenführung

15:10 Uhr | 22.09.2018

1:1 Soares (57., Eigentor)
2:2 Serra (90.)
0:1 Hinterseer (38.)
1:2 Weilandt (65.)



Der VfL Bochum hat den möglichen Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Der VfL kam trotz zweimaliger Führung bei Holstein Kiel nur zu einem 2:2 (1:0) und steht mit elf Punkten weiter hinter den Bundesliga-Absteigern Köln und Hamburg.

Torjäger Lukas Hinterseer (38.) und Tom Weilandt (65.) brachten die Gäste jeweils in Führung. Danilo Soares (57.) mit einem Eigentor und der ehemalige Bochumer Janni-Luca Serra (90.+1) sorgten für die Kieler Treffer.

Vor 8880 Zuschauern im Holstein-Stadion entwickelte sich eine muntere Partie, in der die Gastgeber lange spielerische Vorteile hatten. Die besseren Torchancen hatten jedoch zunächst die Bochumer. Kiels Torwart Kenneth Kronholm entschärfte einen Fernschuss von Weilandt (17.) sehenswert.

Hinterseer vollendete kurz vor der Halbzeit einen Bochumer Konter mit einem fulminanten Schuss aus 18 Metern zum 1:0. Erst am vergangenen Wochenende hatte der Österreicher den VfL mit einem Dreierpack beim 6:0-Kantersieg gegen Ingolstadt zum höchsten Zweitligasieg der Klubgeschichte geführt.

Serra (36.) verpasste in der ersten Halbzeit nach einer Ecke den Ausgleich. Auch nach dem Pausenpfiff war Kiel die bessere Mannschaft. Danilo lenkte einen Schuss von David Kinsombi ins eigene Tor. Wenig später traf Weilandt für Bochum per Flachschuss zum 2:1. Kiels Masaya Okugawa (76.) verpasste den möglichen Ausgleich.

(sid)

Weitere Informationen
1:4 in Dresden: Darmstadt verliert Anschluss an Tabellenspitze

vor einem Monat


Berti Vogts hatte vor jedem Spiel gegen mich Dünnschiss.

— Willi Lippens