2. Bundesliga: Die voraussichtlichen Aufstellungen am 19. Spieltag

von David Di Tursi14:05 Uhr | 14.01.2022
Bundesliga Aufstellungen Guido Burgstaller Voraussichtliche FC St. Pauli
Die 2. Bundesliga startet ins Jahr 2022 und gleich am Freitag stehen zwei spannende Begegnungen auf dem Programm. Der Tabellendritte HSV ist bei Aufsteiger Dynamo Dresden zu Gast. Im Parallelspiel empfängt der andere Aufsteiger Rostock das abgestürzte Hannover 96. Bei den Niedersachsen gibt Christoph Dabrowski sein Debüt als offizieller Cheftrainer.

Am Samstag will Werder Bremen dann im Spiel gegen Düsseldorf unter dem neuen Chefcoach Ole Werner den vierten Sieg in Serie einfahren. Außerdem empfängt Tabellenführer St. Pauli den Vorletzten Erzgebirge Aue und der 1. FC Nürnberg hat den auswärts noch ungeschlagenen SC Paderborn zu Gast.

Im ersten Topspiel der zweiten Liga nach dem Jahreswechsel bekommt es Darmstadt am Samstagabend mit Karlsruhe zu tun. Für die Lilien ist die Partie eine optimale Gelegenheit, ihre Aufstiegsambitionen zu unterstreichen. Mit 35 Punkten liegt die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht aktuell nur einen Zähler hinter Liga-Primus St. Pauli.

Am Sonntag schließlich fordert Holstein Kiel den FC Schalke 04 heraus. Die Knappen könnten mit einem Dreier ein klares Zeichen an die Konkurrenz im oberen Tabellendrittel aussenden. Des Weiteren reist Schlusslicht Ingolstadt zum Sechsten Heidenheim und der Sechzehnte Sandhausen trifft auf den Achten Regensburg – Das sind die voraussichtlichen Aufstellungen am 19. Spieltag der 2. Bundesliga.


Freitag, 14.01.2022
SGD: K. Broll – Akoto, Ehlers, Sollbauer, C. Löwe – Y. Stark – M. Schröter, Kade – Daferner – Königsdörffer, Borrello

Neben Mai (Angina) fehlen die Langzeitverletzten Herrmann (Knieverletzung) sowie Knipping, Vlachodimos und Wiegers (alle Reha nach Kreuzbandriss).

HSV: Heuer Fernandes – Heyer, Vuskovic, Schonlau, Muheim – Meffert – Reis, Kittel – Wintzheimer, Glatzel, Alidou

Für Ambrosius und Rohr (beide Trainingsrückstand) dürfte die Partie zu früh kommen. Außerdem fehlen Leibold (Kreuzbandriss) sowie Paschke und Suhonen (beide Muskelfaserriss) und Vagnoman.


Freitag, 14.01.2022
HRO: Kolke – Neidhart, Meißner, Roßbach, Rizzuto – Fröde, Rhein – Mamba, Duljevic, K. Schumacher – Verhoek

Die Langzeitverletzten Litka und Scherff (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) stehen nicht zur Verfügung. Auch Omladic (Sprunggelenkverletzung) ist nicht einsatzbereit.

H96: Zieler – Muroya, M. Franke, Börner, Hult – Ondoua, Diemers – Maina, Kerk, Teuchert – Beier

Zieler kehrt zurück, Frantz (Schlag auf den Fuß) und Hansen (COVID-19) stehen Trainer Christoph Dabrowski nicht zur Verfügung. Hinter Ondoua (muskuläre Probleme) steht ein Fragezeichen. Fraglich, ob es Hinterseer (nach Corona) in der Kader schafft.


Samstag, 15.01.2022
SVW: Pavlenka – Veljkovic, Toprak, Friedl – Agu, C. Groß, A. Jung – Bittencourt, Schmid – Füllkrug, Ducksch

Die Corona-Rückkehrer Mbom, Friedl, Füllkrug und Veljkovic sind zurück. Bis auf Nankishi (COVID-19) sind damit alle Spieler einsatzbereit.

DUE: Kastenmeier – M. Zimmermann, Klarer, Siebert, Koutris – Appelkamp, Ao Tanaka – Narey, Peterson – Piotrowski – Hennings

Hartherz, Oberdorf, Prib und Wolf (alle nach Quarantäne) sind wieder ins Training eingestiegen. Die ebenfalls positiv getesteten Iyoha und Klaus drohen hingegen auszufallen. Ansonsten fehlt Bodzek (Rippenbrüche).


Samstag, 15.01.2022
STP: Vasilj – Ohlsson, Ziereis, Medic, Paqarada – Smith – Irvine, Hartel – Buchtmann – Matanovic, Burgstaller

Kyereh (Afrika-Cup) steht nicht zur Verfügung, der angeschlagenen Aremu ist noch keine Option. Außerdem fehlen die Langzeitverletzten Avevor (Aufbautraining nach Sprunggelenk-OP) und Wieckhoff (Knie-OP).

AUE: Männel – Barylla, Gonther, Carlson – Strauß, Messeguem, Fandrich, George – Kühn – Nazarov, Jonjic

Fandrich (nach abgesessener Sperre) ist wieder an Bord. Sijaric (Erkältung) fällt aus. Auch Ballas, Ferjani und Gnjatic (alle Reha) sowie Bussmann (Bandscheibenvorfall) fehlen.


Samstag, 15.01.2022
FCN: Mathenia – Valentini, Schindler, Sörensen, Handwerker – Geis – Krauß, Tempelmann – Möller Daehli – Dovedan, Schäffler

Sollte Handwerker (Knie) ausfallen, erhält Rausch eine Startelf-Chance. Der lange verletzte Köpke wird im Kader stehen. Fischer (Muskelverletzung) sowie Hübner (Schulter-OP) und Lohkemper (Probleme im Adduktoren- und Beckenbereich) fallen aus.

SCP: Huth – Yalcin, Hünemeier, Correia, Justvan – Schallenberg – Srbeny, Ma. Schuster – Muslija – Platte, Michel

Mit Ausnahme von Collins (Afrika-Cup) dürften alle Spieler einsatzbereit sein.


Samstag, 15.01.2022
SVD: Schuhen – Bader, P. Pfeiffer, Isherwood, Holland – Kempe, Gjasula, Skarke, Marvin Mehlem – P. Tietz, L. Pfeiffer

Es fehlen Stanilewicz (Magen-Darm) und Arslan (Oberschenkel). Neuzugang Leipold dürfte derweil noch keine Option sein.

KSC: Gersbeck – van Rhijn, O’Shaughnessy, Kobald, Heise – Wanitzek, Gondorf, Sihlaroglu – Thiede, P. Hofmann, Schleusener

Neben Breithaupt (5. Gelbe Karte) fehlen auch Batmaz (Syndesmoseriss) und Bormuth (Sprunggelenk-OP) sowie Choi (Faserriss in der Wade), Jensen (Bandverletzung im Knie), Jung und Löhr (beide Kreuzbandriss).


Sonntag, 16.01.2022
S04: Fraisl – Thiaw, Itakura, Sané – Palsson – Vindheim, Ouwejan – Zalazar, Idrizi – Bülter, Terodde

Aydin (Oberschenkelverletzung), Kaminski (COVID-19) und Pieringer (5. Gelbe Karte) stehen nicht zur Verfügung. Fraglich, ob Drexler und Latza rechtzeitig fit werden.

KSV: Dähne – Carrera, Wahl, Thesker – Korb, Mühling, Porath, Sterner – Skrzybski – Bartels, Pichler

Fridjonsson, Holtby, Neumann und Reese (alle COVID-19) fallen aus. Ansonsten fehlen die Langzeitverletzten Awuku und van den Bergh. Nach dem Ausfall von Lorenz (Fußbeschwerden) könnte Youngster Carrera sein Debüt geben.


Sonntag, 16.01.2022
FCH: Ke. Müller – Busch, P. Mainka, Hüsing, Theuerkauf – Schöppner, Burnic – Leipertz, Malone, Thomalla – Kleindienst

Abgesehen vom Mollo (Reha nach Kreuzbandriss) und Sessa (Rückstand nach Muskelriss) dürfte Trainer Frank Schmidt keine Ausfälle zu verkraften haben.

FCI: Stojanovic – Heinloth, Röseler, Antonitsch, D. Franke – Sarpei, Linsmayer – Pick, Gaus – Kutschke, Eckert Ayensa

Ben Balla und Elva fehlen weiterhin. Außerdem stehen Kaya (Schultereckgelenksprengung) und Schröck (Adduktorenverletzung) nicht zur Verfügung.


Sonntag, 16.01.2022
SVS: Drewes – Diekmeier, Dumic, Zhirov, Okoroji – Zenga, Ritzmaier, Seufert – Ajdini, Soukou – Testroet

Bei Biada (Trainingsrückstand) könnte es eng werden. Kister (Reha nach Knöchel-OP) und Wulle (Reha nach Schulter-OP) fehlen weiterhin.

REG: A. Meyer – Saller, Elvedi, S. Breitkreuz, Wekesser – Gimber, Besuschkow – Yildirim, Caliskaner, Singh – Albers

Neben Otto (Rotsperre) muss Trainer Mersad Selimbegovic auch auf Beste (Muskelfaserriss) verzichten.

Die Verkrampften gegen die Verklemmten.

— SAT1-Reporter Jörg Dahlmann zum Spiel Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln (0:0).