2. Liga: Würzburg gibt Dopingsünder Douglas neue Chance

von Jean-Pascal Ostermeier20:02 Uhr | 11.08.2020
Douglas spielt künftig im Würzburger Stadion
Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers hat Innenverteidiger Douglas Franco Teixeira nach einer Dopingsperre eine neue Chance gegeben. Der 32-Jährige war zuletzt vereinslos, nun unterschrieb er bei den Rothosen einen Vertrag bis 2021.

Samstag, 19.09.2020



Douglas war im April 2017 positiv auf ein verbotenes Diuretikum getestet worden. Nach Angaben der Kickers wollte der in Brasilien geborene Niederländer damit eine Gewichtsreduzierung erzielen.

"Ich wollte in diesem schönen Sport nie unfair spielen und habe für meinen Fehler Verantwortung übernommen. Jetzt blicke ich nach vorne und freue mich riesig, dass ich hier die Chance bekomme, mich in der Bundesliga neu zu beweisen und meine Stärken hier einzubringen", wurde Douglas in der Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Kickers Würzburg
2. Bundesliga
Rang: 18Pkt: 0Tore: 0:3



Der 1,92 m große Abwehrspieler lief bereits für Twente Enschede, Dynamo Moskau, Trabzonspor und Sporting Lissabon auf. Dabei kam er auf 71 Einsätze in internationalen Wettbewerben, darunter sechs in der Champions League.

"Douglas ist ein kopfballstarker und wuchtiger Innenverteidiger, der bereits gegen internationale Topstürmer seinen Mann gestanden hat", sagte Trainer Michael Schiele.

(sid)

Fußball ist inzwischen Nummer eins in Frankreich. Handball übrigens auch.

— Heribert Faßbender