Erster Sieg nach drei Pleiten: Bochum stoppt Talfahrt

von Jean-Pascal Ostermeier15:32 Uhr | 09.02.2020
Simon Zoller (r.) erzielte den Siegtreffer
Der VfL Bochum hat seine Talfahrt in Richtung 3. Fußball-Liga vorerst gestoppt. Nach drei Niederlagen in Folge gewann der VfL am 21. Spieltag der 2. Liga durch ein Abstauber-Tor von Simon Zoller mit 1:0 (1:0) bei Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden.


Zoller entschied in der 39. Minute das Kellerduell für die Bochumer, die den zweiten Auswärtssieg landeten. Die Hessen (21 Punkte) gingen nach drei Partie ohne Niederlage wieder als Verlierer vom Platz und wurden von Bochum (23 Zähler) in der Tabelle überholt.

Pie Partie überzeugte in der ersten Hälfte mit einem hohen Unterhaltungswert. Beide Mannschaften erarbeiteten sich zahlreiche gute Chancen. Dennoch traf nur Zoller, der aus kurzer Distanz sein sechstes Saisontor erzielte. Drei Minuten später hatte Wehens Paterson Chato nach einer Ecke den Ausgleich auf dem Kopf. Der Deutsch-Kameruner traf aber nur die Latte.

VfL Bochum
2. Bundesliga
Rang: 14Pkt: 23Tore: 34:39



Zu Beginn des zweiten Durchgangs drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, die Bochumer reagierten nur noch. Ein Tor für Wehen schien in dieser Phase nur eine Frage der Zeit, die Chancen der Hessen häuften sich. Nach rund einer Stunde konnten sich die Bochumer aber vom Druck befreien.

(sid)

Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu.

— Jürgen Wegmann