2. Bundesliga

FCK lässt Mitglieder am 3. Juni über Ausgliederung abstimmen

12:41 Uhr | 09.02.2018

1:0 Borrello (2.)
2:1 Moritz (45.)
3:1 Osawe (51.)
1:1 Kinsombi (32.)



Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern lässt seine Mitglieder am 3. Juni auf einer außerordentlichen Versammlung über die geplante Ausgliederung der Profi-Abteilung entscheiden. Das teilte der Klub am Freitag mit. Das finanziell schwer angeschlagene Tabellenschlusslicht hofft, durch die Abspaltung der Lizenzspielerabteilung mehr Spielraum im Kampf um die wirtschaftliche Sanierung zu erhalten. Um die umstrittene Ausgliederung durchzusetzen, ist eine Dreiviertelmehrheit nötig.

(sid)

Weitere Informationen
K'lautern
Verein
Schalke muss in München Abwehr umbauen - Goretzka im Fokus

vor 9 Tagen


„Ich war nicht damit einverstanden, dass der Schiedsrichter gegen uns einen Freistoß gegeben hat. Da habe ich ihn einfach Wichser genannt. Ich glaube, dies war ziemlich dumm.”

— Erik Meijer