Hannover 96 und SV Sandhausen an österreichischem Mittelfeldspieler interessiert

von clemens.linhart09:10 Uhr | 14.06.2021
Sowohl Hannover 96 als auch der SV Sandhausen sollen Verstärkung im zentralen Mittelfeld suchen. Fündig wurden die beiden in Österreich.

Fischer ist spiel- und schussstark

Laut der „Neuen Presse Hannover“ sowie der in Österreich ansässigen Kronen Zeitung sollen beide Zweitligisten an Manfred Fischer interessiert sein. Der 25-Jährige steht derzeit beim SCR Altach, dem Viertplatzierten der Qualifikationsgruppe der abgelaufenen Saison, unter Vertrag.

30

Manfred Fischer
Austria WienMittelfeldÖsterreich
Zum Profil

Person
Alter
25
Größe
1,79
Gewicht
72
Fuß
R
Saison 2021/2022

tipico - Bundesliga

Spiele
2
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
---


In Liga und Cup verpasste der Zentrale, der auch rechts an der Außenbahn spielen kann, nur ein Spiel auf Grund einer Gelbsperre und traf in 34 Einsätzen zehn mal. Damit ist er der Toptorschütze seines Teams. Die Fans des Bundesligaklubs wählten ihn zu Recht mit deutlichem Abstand zum Spieler der Saison.

In Hannover könnte er den Abgang von Leihspieler Jaka Bijol, der wieder zum ZSKA Moskau zurückkehrt, kompensieren. In Sandhausen hingegen trifft er mit Stefan Kulovits auf einen österreichischen Landsmann. Seit 2013 ist der 38-Jährige in der Gemeinde zu Hause. Zuerst als Spieler, jetzt an der Seitenlinie als Trainer.



Fischer ist spiel- und schussstark und kann sowohl das Zentrum offensiv als auch defensiv bespielen. Zudem ist der Rechtsfuß torgefährlich und könnte daher mehr Torgefahr ins Spiel beider Vereine bringen. Eine Ablöse fällt nicht an, denn sein Vertrag endet diesen Sommer.

Seit 2018 spielt der Mittelfeldmann beim SCR Altach in Vorarlberg, die ihn ebenfalls ablösefrei vom TSV Hartberg holten. Nach 94 Spielen im Ländle könnte der 25-Jährige nun den nächsten Schritt in seiner Fußballerlaufbahn setzen. Insgesamt absolvierte Manfred Fischer 166 Spiele in Österreichs erster und zweiter Spielklasse. 27 Tore, sowie 21 Assists gelangen dem gebürtigen Steirer dabei.






Fußball ist Ding, Dang, Dong. Es gibt nicht nur Ding.

— Giovanni Trapattoni