Holstein-Coach Rapp verpasst Premierensieg

von Jean-Pascal Ostermeier | sid15:37 Uhr | 16.10.2021
Die Kieler holen gegen Ingolstadt nur ein Remis
Trainer Marcel Rapp hat bei seinem Premierenspiel mit Fußball-Zweitligist Holstein Kiel drei Punkte verpasst. Die Störche mussten sich beim bisherigen Tabellenschlusslicht FC Ingolstadt mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Der Österreicher Benedikt Pichler (13.) per Kopfball brachte die Norddeutschen in Führung, Stefan Kutschke (46.) war ebenfalls per Kopf zum Ausgleich erfolgreich.


Die Kieler konnten sich durch den Punkt nicht vom Tabellenende absetzen. Der neue FCI-Coach Andre Schubert, früher auch als Trainer in Kiel tätig, konnte bei seiner Heimpremiere punkten und seine Schützlinge auf den vorletzten Tabellenplatz mit fünf Zählern führen. Die Schanzer beendeten eine Negativserie von vier Pleiten in Folge.



Beide Mannschaften hatten Probleme, ihren Spielrhythmus zu finden. Zahlreiche Ballverluste kennzeichneten das Spiel der Teams, richtiger Spielfluss kam nicht auf. Kiel nutzte jedoch gleich die erste Chance zur Führung. Mikkel Kirkeskov leistete die Vorarbeit zu Pichlers Treffer.

Ingolstadt war zwar bemüht, dem Spiel eine Wende zu geben, doch es fehlten das Durchsetzungsvermögen und der letzte Pass in die Tiefe. So blieben Torchancen Mangelware.



Pichler und Phil Neumann (jeweils 40.) besaßen die Chance zum 2:0. Marc Stendera (45.+1) sorgte als erster Spieler der Gastgeber für Gefahr vor dem Holstein-Tor. Gleich nach Wiederbeginn hatten die Ingolstädter mehr Fortune im Abschluss, die Flanke von Marcel Gaus nutzte Kutschke, der nicht eng genug markiert wurde, zum 1:1.

(sid)

Die Pfalz hat wunderschöne Wälder.

— Kaiserslauterns Clubchef René C. Jäggi mit Blick auf die Laufbereitschaft, die Lauterns Spieler beim 0:2 gegen Hertha BSC vermissen ließen