2. Bundesliga

HSV trennt sich zum Saisonende von Mittelfeldspieler Holtby

14:04 Uhr | 22.03.2019


90' 13:00 HZ ENDE
Fußball-Zweitligist Hamburger SV und Lewis Holtby gehen nach der Saison getrennte Wege. Sportvorstand Ralf Becker und Trainer Hannes Wolf teilten dem 28 Jahre alten Mittelfeldspieler mit, dass sein im Sommer auslaufender Vertrag nicht mehr verlängert wird.

«Lewis hat unsere Entscheidung sehr professionell aufgenommen. Er wird sich weiterhin maximal in unsere gemeinsamen Aufgaben knien und seinen Beitrag dazu leisten, mit dem HSV den größtmöglichen sportlichen Erfolg zu erreichen», sagte Becker.

Holtby steht seit 2014 beim HSV unter Vertrag. Zunächst war er als Leihspieler von Tottenham Hotspur an die Elbe geholt worden, 2015 erhielt er einen festen Vertrag. Er absolvierte bislang 135 Spiele für die Hamburger und erzielte 15 Tore. In der Bundesliga spielte er auch für Schalke 04, den FSV Mainz 05 und den VfL Bochum. Dreimal war er in die deutsche Nationalmannschaft berufen worden.

(dpa)

Weitere Informationen
Langjähriger Mainzer Kapitän Bungert beendet Profikarriere

vor 27 Tagen


Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten.

— Giovane Elber nach einem 4:2-Sieg seiner Bayern bei Real Madrid