HSV-Vorstand Boldt: Schweinsteiger-Bruder als Co-Trainer

von Marcel Breuer11:31 Uhr | 19.06.2019
HSV-Sportvorstand Jonas Boldt hat die Verpflichtung von Tobias Schweinsteiger als Assistent des neuen Cheftrainers Dieter Hecking beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV bestätigt.

«Er ist gerade dabei, seine Zelte abzubrechen. Und wenn alles passt, wird er morgen auf dem Platz stehen», sagte Boldt im HSV-TV am Rande des ersten Trainings der Hanseaten in der Saisonvorbereitung. Die «Bild»-Zeitung hatte Anfang der Woche als erstes über die Personalie berichtet.

Tobias Schweinsteiger
AngriffDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
37
Größe
1,83
Gewicht
78
Fuß
B
Daten

Regionalliga Süd

Spiele
16
Tore
5
Vorlagen
-
Karten
4--


Der ältere Bruder von Weltmeister Bastian Schweinsteiger arbeitete zuletzt beim Zweitligisten FC Juniors OÖ, dem Ausbildungsclub des österreichischen Vizemeisters Linzer ASK. Sein Vertrag bei den Juniors lief eigentlich noch bis 2023. Weil es dort aber Umbesetzungen im Trainerstab gab, konnte er seinen Kontrakt vorzeitig auflösen und einen neuen Job annehmen.

Der 37-Jährige ist beim HSV der zweite Co-Trainer neben Heckings Dauerpartner Dirk Bremser. Er war früher unter anderem Stürmer des VfB Lübeck. Seinen Trainer-Einstand gab er beim FC Bayern. Mit der U17 wurde Tobias Schweinsteiger als Co-Trainer von Tim Walter, der jetzt beim VfB Stuttgart arbeitet, deutscher Meister.

(dpa)

Bei uns wird auf dem Platz zu wenig gesprochen. Das könnte an der Kommunikation liegen.

— Erich Ribbeck