2. Bundesliga

Sieg gegen Bielefeld: Bochum beendet Negativlauf

20:52 Uhr | 05.10.2018




Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat nach drei Spielen ohne Sieg in die Erfolgsspur zurückgefunden. Das Team von Trainer Robin Dutt gewann zum Auftakt des neunten Spieltages gegen Arminia Bielefeld mit 1:0 (1:0) und verbesserte sich in der Tabelle vorerst auf Platz fünf. Das Siegtor für die Bochumer erzielte Tom Weilandt (8.).

Bielefeld begann vor 19.231 Zuschauern druckvoll und hatte bereits nach zwei Minuten durch Jonathan Clauss die große Chance zur Führung, Bochums Torwart Manuel Riemann parierte. Auch Bochum war sofort im Spiel und ging durch einen Kopfball von Weilandt im Anschluss an einen Einwurf in Führung. Danach stand Bochum sicher, Bielefeld fehlte es vor der Pause an Ideen im Offensivspiel.

Ähnlich gestaltete sich das Spiel auch nach dem Seitenwechsel. Nach einer Stunde hatte Bochum Glück, ein abgefälschter Schuss von Andreas Voglsammer landete am Außenpfosten. Bielefeld wurde nun immer stärker, hatte aber erneut Pech: Julian Börner traf nach einer Ecke per Kopf den Pfosten. Auch weitere Chancen ließ die Arminia ungenutzt. Auf der Gegenseite vergab Lee Chung Yong in der 83. Minute nach einem Konter die große Gelegenheit zur Vorentscheidung.

(sid)

Weitere Informationen
So macht Europapokal Spaß!

vor einem Monat


Konzepte sind Kokolores.

— Erich Ribbeck