2. Bundesliga

St. Pauli: "Schwere Knieverletzung" bei Ziereis

13:55 Uhr | 17.01.2019

Rückschlag für den FC St. Pauli im Kampf um den Aufstieg: Innenverteidiger Philipp Ziereis hat sich in einem Testspiel des Fußball-Zweitligisten eine schwere Knieverletzung zugezogen. Der 25-Jährige werde dem Tabellendritten "längere Zeit nicht zur Verfügung stehen", wie die Hamburger am Donnerstag mitteilten.

Ziereis reiste am Donnerstagmorgen aus dem Trainingslager der Kiezkicker in Oliva Nova zurück nach Deutschland, um sich in Regensburg bei einem Kniespezialisten noch einmal eingehend untersuchen zu lassen. Erst danach soll sein Behandlungsplan erstellt werden.

Trainer Markus Kauczinski muss für den Rest der Saison zudem auf Angreifer Henk Veerman verzichten. Der Torjäger aus den Niederlanden steht St. Pauli wegen eines Kreuzbandrisses nicht mehr zur Verfügung, die Hanseaten reagierten mit der Verpflichtung des zuvor vereinslosen Alexander Meier auf den Ausfall. St. Pauli startet am 29. Januar bei Darmstadt 98 in die restliche Rückrunde.

(sid)

Weitere Informationen
Neues Logo auf den Trikotärmeln: Schalke verhindert BVB-Farben

vor 4 Monaten


Ich als Verein musste ja reagieren.

— Jean Löring zum Rauswurf von Toni Schumacher