2. Bundesliga

Union nach Torwart-Treffer Zweiter - Nouri verliert erneut

16:20 Uhr | 07.10.2018




Union Berlin hat durch einen Treffer von Torhüter Rafal Gikiewicz in der Nachspielzeit den zweiten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga zurückerobert.

Die Eisernen kamen durch das Tor des aufgerückten Keepers noch zu einem 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Heidenheim und zogen mit 17 Punkten wieder am nun punktgleichen Hamburger SV vorbei. Der HSV hatte bereits am Freitag mit 2:1 in Darmstadt gewonnen.

Stadtrivale FC St. Pauli bezwang den SV Sandhausen mit 3:1 (1:0) und ist nun mit einem Zähler Rückstand auf den HSV Fünfter. Sandhausen bleibt trotz nur fünf Zählern auf dem Abstiegs-Relegationsplatz, da der punktgleiche FC Ingolstadt im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Alexander Nouri die dritte 1:2-Niederlage kassierte. Diesmal auf eigenem Platz gegen den SC Paderborn, der damit auf Rang sechs vorrückte.

Am Montag empfängt Spitzenreiter 1. FC Köln den Tabellenletzten MSV Duisburg. Der neue MSV-Trainer Torsten Lieberknecht gibt dabei sein Debüt.

(dpa)

Weitere Informationen
Torhüter Gikiewicz trifft und verhindert Unions erste Niederlage

vor einem Monat


Relevante News
Dynamo-Profi Möschl am Oberschenkel operiert
13.11.2018 12:31 | 2. Bundesliga
Union Berlins Hübner erfolgreich operiert
12.11.2018 16:53 | 2. Bundesliga
Union demontiert Fürth im Verfolgerduell
11.11.2018 15:52 | 2. Bundesliga

Ich habe einmal drei Spieler auf einen Schlag ausgewechselt. Das wurde mir anschließend als Völkerwanderung ausgelegt.

— Ralf Rangnick auf die Frage, weshalb er zwei statt drei Profis zur Halbzeit ausgewechselt habe