2. Bundesliga

Union verpasst Big Point im Aufstiegsrennen

14:59 Uhr | 20.04.2019

1:1 Caligiuri (67.)
0:1 Mees (35.)

90' 13:00 HZ ENDE

Union Berlin hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen Big Point im Aufstiegsrennen verpasst. Die Eisernen musste sich trotz zwischenzeitlicher Überzahl bei der SpVgg Greuther Fürth mit einem 1:1 (1:0) begnügen, verloren nach einer Führung zwei wichtige Zähler und rutschten auf den vierten Platz ab.

Joshua Mees (35.) sorgte per Kopf für die Führung der Gäste, Marco Caligiuri(67.) glich für die Franken vor 9650 Zuschauern aus. Das Kleeblatt hatte ab der 38. Minute nach der Roten Karte für Torjäger Daniel Keita-Ruel aufgrund einer Tätlichkeit an Felix Kroos mit zehn Mann auskommen müssen. In der 70. Minute sah Berlins Nicolai Rapp wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Die Berliner sind jetzt fünf Spiele ohne Sieg, während die Fürther auch im sechsten Spiel in Folge zu Hause ungeschlagen blieben. In der Anfangsphase setzten die Fürther die Akzente und besaßen durch Julian Green (4.) eine Großchance. Die Vorarbeit hatte Keita-Ruel geleistet, aus drei Metern schoss Green jedoch Keeper Rafal Gikiewicz an.

Eisern Union benötigte eine 20-minütige Anlaufphase, kam dann allerdings besser ins Spiel. Beim Treffer von Mees stand den Berlinern allerdings das Glück zur Seite, denn Paul Jaeckels Abwehrversuch landete beim Union-Torschützen.

Die Fürther hielten die Partie selbst in Unterzahl offen und hatten durchaus Chancen zum Ausgleich. Im Abschluss fehlte allerdings etwas die Zielstrebigkeit. Allerdings gaben die Hausherren nicht auf und wurden schließlich für ihre Moral belohnt. In der 75. Minute lenkte Gikiewicz einen Schuss von Green an den Außenpfosten.

(sid)

Weitere Informationen
HSV patzt erneut im Aufstiegsrennen

vor einem Monat


Wie das im Sport halt so ist: erst gratulieren, dann den Schläger zertrümmern - und anschließend geht's weiter.

— Bernd Krauss auf die Frage, wie er beim Tennis mit Niederlagen umgehe