3. Liga & Regionalligen

2500 Euro Geldstrafe für Würzburg

17:26 Uhr | 25.05.2018

1:0 Huth (4.)
1:1 Ademi (22.)
1:2 Skarlatidis (54.)
1:3 Baumann (85.)

90' 13:30 HZ ENDE

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten Würzburger Kickers wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 2500 Euro belegt. Dabei geht es um Vorkommnisse beim Drittliga-Auswärtsspiel gegen Rot-Weiß Erfurt am 12. Mai 2018.

In der 57. Minute wurden im Würzburger Zuschauerblock sechs bengalische Fackeln gezündet. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

(sid)

Weitere Informationen
4 aus 27: Auswahlverfahren wird verschärft - Bierhoff mahnt

vor einem Jahr


Relevante News

Würzburg holt Ex-Juniorennationalspieler Ronstadt
29.05.2019 17:58 | 3. Liga & Regionalligen
FCK verpflichtet Skarlatidis als ersten Neuzugang
29.05.2019 12:20 | Transferticker
2. Liga: Bochum holt Torhüter Drewes
23.05.2019 14:50 | Transferticker
KSC verpasst Dreier im Aufstiegsrennen
15.04.2019 21:25 | 3. Liga & Regionalligen

Der FC Bayern ist ein Verein von internationaler Weltbedeutung.

— Waldemar Hartmann