3. Liga: Fortuna Köln trennt sich von Kaczmarek

von Jean-Pascal Ostermeier14:26 Uhr | 22.04.2019
Fußball-Drittligist Fortuna Köln hat sich vier Spieltage vor dem Saisonende von Trainer Tomasz Kaczmarek getrennt. Der Ex-Bundesligist belegt nach 34 Partien den 17. Tabellenplatz und muss den Abstieg befürchten.


Kaczmarek war seit Ende Oktober 2018 als Nachfolger für Uwe Koschinat, der zum Zweitligisten SV Sandhausen gewechselt war, für die Kölner Südstädter tätig gewesen. Der Fußballlehrer holte in 21 Spielen nur 21 Punkte. Am Karsamstag hatten die Fortunen zu Hause nur 1:1 gegen die SpVgg Unterhaching gespielt.

"Die Mannschaft hat gegen Unterhaching eine enttäuschende Vorstellung gezeigt, sodass der Trainerwechsel als Impuls von außen leider unvermeidlich geworden ist, um für den Klassenerhalt noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren", sagte Geschäftsführer Michael Schwetje in einer Presseerklärung. Wer die Nachfolge von Kaczmarek antritt, wurde noch nicht bekannt gegeben.

(sid)

Fortuna Köln
Regionalliga West
Rang: 11Pkt: 15Tore: 11:15



Tomasz Kaczmarek
TrainerPolen
Zum Profil



Relevante News

Köln verleiht Özcan an Kiel
23.08.2019 18:24 | 2. Bundesliga
Kiel verpflichtet Eberwein von Fortuna Köln
18.06.2019 15:38 | Transferticker
3. Liga: Fortuna Köln vergibt wichtigen Sieg im Abstiegskampf
06.05.2019 22:20 | 3. Liga & Regionalligen
Wiesbaden Zweiter - Jena und Lotte mit Siegen im Tabellenkeller
13.04.2019 16:23 | 3. Liga & Regionalligen
3. Liga: Fortuna verpasst in Unterzahl Sieg im Abstiegskampf
07.04.2019 15:42 | 3. Liga & Regionalligen

Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl.

— Andreas Möller