3. Liga: Geldstrafen für Halle und Jena

von Jean-Pascal Ostermeier17:15 Uhr | 08.05.2018
Wegen Fehlverhalten der Fans: Jena muss Strafe zahlen
Die Fußball-Drittligisten Carl Zeiss Jena und Hallescher FC sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen Fehlverhaltens ihrer Fans zu Geldstrafen verurteilt worden.


Jena muss wegen zweier Fälle unsportlichen Verhaltens 2200 Euro bezahlen. Im Spiel gegen den SV Meppen zündeten Jenas Fans Pyrotechnik, im Duell beim SC Paderborn warfen Anhänger des Klubs Gegenstände aufs Spielfeld.

Halle muss 1000 Euro Strafe zahlen. In der Halbzeit des Drittligaspiels in Jena hatten Fans des Vereins einen Zaun beschädigt, zudem wurde im Spiel gegen den Karlsruher SC ein Feuerzeug auf das Spielfeld geworfen.

(sid)

Relevante News

Zweitliga-Aufsteiger Wiesbaden verpflichtet Tietz
20.06.2019 11:49 | Transferticker
3. Liga: Kaiserslautern holt Starke aus Jena
19.06.2019 17:48 | Transferticker
2. Liga: Darmstadt holt Manu aus Halle
12.06.2019 11:09 | Transferticker
FC Ingolstadt: Wolfram erster Neuzugang
31.05.2019 16:53 | 3. Liga & Regionalligen

Am Montag fahren wir zum Oktoberfest und am Dienstag sind drei bis vier Spieler verletzt.

— HSV-Torhüter Martin Pieckenhagen nach der 0:2-Niederlage gegen Arminia Bielefeld zur Arbeitsmoral einiger Mitspieler