3. Liga & Regionalligen

3. Liga: Zwickau-Trainer Ziegner erhält Geldstrafe

13:31 Uhr | 18.12.2017




Trainer Torsten Ziegner vom Fußball-Drittligisten FSV Zwickau muss nach einem Ausraster tief in die Tasche greifen. Wegen unsportlichen Verhaltens wurde der Coach vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro belegt. Dies teilte der Verband am Montag mit.

Ziegner hatte sich nach Abpfiff des Drittligaspiels beim Karlsruher SC am 18. November unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterteam um Felix-Benjamin Schwermer (Magdeburg) geäußert. Der 40-Jährige hat dem Urteil bereits zugestimmt, das damit rechtskräftig ist.

(sid)

Weitere Informationen
1. FC Köln wehrt sich gegen Hetze gegen den Fanbeauftragten Mendel

vor 6 Monaten


Relevante News
Jahn Regensburg verleiht Hoffmann an Zwickau
08.06.2018 11:58 | Transferticker
Testspiel: Zwickau und Dortmund trennen sich 4:4
14.05.2018 21:19 | 1. Bundesliga
Zwickau stellt Trainer Ziegner ab sofort frei
25.04.2018 15:12 | 3. Liga & Regionalligen
Kurioser Regelverstoß bei Zwickau gegen Osnabrück folgenlos
09.04.2018 16:53 | 3. Liga & Regionalligen
Ziegner wird neuer Trainer in Halle
28.03.2018 14:28 | 3. Liga & Regionalligen

Wir streben nicht an, in Zukunft immer mit 0:1 hinten zu liegen.

— Ralf Rangnick