3. Liga & Regionalligen

Bergner neuer Trainer beim Chemnitzer FC

14:52 Uhr | 06.01.2018




Fußball-Drittligist Chemnitzer FC hat David Bergner als neuen Trainer verpflichtet. Dies teilte der Verein am Samstag mit. Der 44-Jährige folgt auf Horst Steffen, der am Dienstag aufgrund der sportlichen Entwicklung des Tabellenvorletzten entlassen worden war. Bergner erhält zunächst einen Vertrag bis Saisonende inklusive Option.

"Ich freue mich auf die Aufgabe, obwohl ich weiß, dass diese nicht unbedingt einfach ist", sagte Bergner: "Ich gehe davon aus, dass dem Umfeld der Himmelblauen und den Spielern auch bewusst ist, dass es um die Existenz des Vereins und den Fußball in der Region geht."

Zuletzt hatte Bergner das sportlich und finanziell schwer strauchelnde Schlusslicht Rot-Weiß Erfurt betreut und war dort im November entlassen worden. Die Aufgabe in Chemnitz wird nicht weniger schwierig: Die Sachsen hatten die vergangenen sechs Liga-Partien vor der Winterpause verloren.

(sid)

Weitere Informationen
Bayerns Leverkusen-Generalprobe gegen Drittligist Großaspach

vor 15 Tagen


Relevante News
Paderborn erobert Tabellenführung zurück
20.01.2018 16:08 | 3. Liga & Regionalligen
Paderborn verlängert mit Baumgart bis 2020
18.01.2018 10:04 | 3. Liga & Regionalligen
Paderborn bindet Reineke bis 2020
16.01.2018 11:29 | 3. Liga & Regionalligen
3. Liga: Chemnitz trennt sich von Trainer Steffen
02.01.2018 14:51 | 3. Liga & Regionalligen
3. Liga: Paderborn holt Tietz aus Braunschweig
28.12.2017 15:44 | Transferticker

„Mit der Chancenauswertung war ich nicht zufrieden. Aber ein Trainer hat immer was zu meckern.”

— Schalke-Coach Huub Stevens