3. Liga & Regionalligen

DFB verhängt Geldstrafen gegen Meppen und Zwickau

17:37 Uhr | 24.09.2018

1:1 Ademi (45.)
2:1 Gnaase (90.)
0:1 Undav (5.)



Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Drittligisten SV Meppen und FSV Zwickau wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Anhänger zu Geldstrafen verurteilt. Die Meppener müssen 2000 Euro zahlen, Zwickau 1050 Euro. Die Klubs stimmten den Urteilen zu.

Die Partie der Meppener bei den Sportfreunden Lotte war am 1. Spieltag für eine Minute unterbrochen worden, weil die Fans der Emsländer Schaumstoffbälle auf den Rasen geworfen hatten. Zwickauer Anhänger zündeten am 3. Spieltag bei Eintracht Braunschweig mehrere Rauchtöpfe.

(sid)

Weitere Informationen
Proteste in der Englischen Woche: «Was bleibt uns übrig?»

vor 3 Monaten


Relevante News
Meppen feiert im Kellerduell in Jena ersten Auswärtssieg
07.12.2018 21:43 | 3. Liga & Regionalligen
3. Liga: Meppen gewinnt Kellerduell gegen Köln
02.12.2018 15:24 | 3. Liga & Regionalligen
Lotte verhindert Rostocks Sprung in die Aufstiegsränge
23.11.2018 22:51 | 3. Liga & Regionalligen
Meppen bezwingt Münchner Löwen
07.10.2018 15:22 | 3. Liga & Regionalligen

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken mit Ende.

— Pierre Littbarski