3. Liga & Regionalligen

DFB verhängt Geldstrafen gegen Meppen und Zwickau

17:37 Uhr | 24.09.2018

1:1 Ademi (45.)
2:1 Gnaase (90.)
0:1 Undav (5.)



Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Drittligisten SV Meppen und FSV Zwickau wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Anhänger zu Geldstrafen verurteilt. Die Meppener müssen 2000 Euro zahlen, Zwickau 1050 Euro. Die Klubs stimmten den Urteilen zu.

Die Partie der Meppener bei den Sportfreunden Lotte war am 1. Spieltag für eine Minute unterbrochen worden, weil die Fans der Emsländer Schaumstoffbälle auf den Rasen geworfen hatten. Zwickauer Anhänger zündeten am 3. Spieltag bei Eintracht Braunschweig mehrere Rauchtöpfe.

(sid)

Weitere Informationen
Proteste in der Englischen Woche: «Was bleibt uns übrig?»

vor einem Monat


Relevante News
Meppen bezwingt Münchner Löwen
07.10.2018 15:22 | 3. Liga & Regionalligen
Lotte klettert durch 2:1-Sieg auf Tabellenplatz 17
16.09.2018 16:17 | 3. Liga & Regionalligen
Pizarro schießt Werder zum Sieg gegen Meppen
08.09.2018 18:08 | 1. Bundesliga
Talfahrt von Schlusslicht Lotte geht weiter
26.08.2018 15:06 | 3. Liga & Regionalligen

Wir können sowas nicht trainieren, sondern nur üben.

— Michael Ballack