3. Liga & Regionalligen

Insolvenzverfahren gegen Alemannia Aachen offiziell eröffnet

18:49 Uhr | 01.06.2017

Gegen den früheren Fußball-Bundesligsten Alemannia Aachen ist rund zwei Monate nach dem Eigenantrag beim Amtsgericht Aachen offiziell ein Insolvenzverfahren eröffnet worden. Dies teilte die Alemannia am Donnerstag mit.

Der Verein arbeite nun daran, "endgültige Planungssicherheit für den deutlich reduzierten Saisonetat 2017/2018 zu haben und den Erhalt des Spielbetriebes der Alemannia dauerhaft zu sichern", teilte der Viertligist weiter mit. Die Gespräche mit Sponsoren, Vereinsgremien, Fans, Stadt und Stadiongesellschaft würden in den kommenden Tagen und Wochen fortgesetzt.

(sid)

Weitere Informationen
FC Augsburg bezieht erneut Trainingslager in Südtirol

vor einem Jahr


Relevante News

BVB: Toprak und Rode melden sich zurück
15.10.2018 20:52 | 1. Bundesliga
Fürth verpflichtet Verteidiger Sauer und Mohr
14.06.2018 15:48 | Transferticker
DFB-Vize Koch widerspricht Regionalligisten
30.03.2017 11:32 | 3. Liga & Regionalligen
Traditionsclubs kämpfen gegen Insolvenz
29.03.2017 11:30 | 3. Liga & Regionalligen

Mir liegt zwar einiges auf der Zunge, aber inzwischen überlege ich, bevor ich etwas sage.

— Christoph Daum