Saisonabbruch in Belgien - Brügge Meister

von Jean-Pascal Ostermeier16:33 Uhr | 02.04.2020
Tabellenführer Club Brügge ist damit belgischer Meister
Die belgische Pro League hat als erste große Fußball-Liga die Reißleine gezogen und die Saison angesichts der anhaltenden Coronakrise vorzeitig abgebrochen. Damit steht Tabellenführer Club Brügge als belgischer Meister 2019/20 fest.

"Es besteht die Gefahr, dass mögliche Infektionen eines Spielers oder des Spielerkerns den sportlichen Verlauf des restlichen Wettbewerbs in inakzeptabler Weise beeinflussen", hieß es in einer entsprechenden Mitteilung der Liga. Auch Geisterspiele seien deshalb keine Option.

FC Brügge
Jupiler League
Rang: 1Pkt: 70Tore: 58:14



In der regulären Saison hätte noch ein Spieltag ausgetragen werden müssen, danach waren Play-offs vorgesehen gewesen. Wie der Auf- und Abstieg nun geregelt wird, war der Mitteilung nicht zu entnehmen. Brügge hatte 15 Punkte Vorsprung.

"Der Vorstand setzt eine Arbeitsgruppe ein, die die sportlichen Knoten und die finanziellen Auswirkungen dieser Entscheidung prüfen werden", hieß es weiter. Am 15. April findet eine Generalversammlung statt, in der finale Ergebnisse erwartet werden.

(sid)

Die Achillesferse von Bobic ist seine rechte Schulter

— Gerd Rubenbauer