113. Einsatz: Müller alleiniger deutscher Champions-League-Rekordspieler

von Jean-Pascal Ostermeier11:07 Uhr | 15.08.2020
Mit 113 Einsätzen ist Müller deutscher Rekordspieler
Thomas Müller ist seit Freitagabend alleiniger deutscher Rekordspieler in der Champions League. Der Weltmeister von 2014 kam für Bayern München beim 8:2 (4:1) im Viertelfinale gegen den FC Barcelona zu seinem 113. Einsatz und überholte damit seinen ehemaligen Mannschaftskapitän Philipp Lahm (112 Einsätze). Lahm (36) hatte siebenmal für den VfB Stuttgart und 105-mal für die Bayern in der Königsklasse gespielt.

Freitag, 14.08.2020



Hinter Lahm und Müller folgt Manuel Neuer, der gegen Barcelona zum 109. Mal (22 für Schalke, 87 für Bayern) in der Champions League zwischen den Pfosten stand. Der jetzige Bayern-Vorstand Oliver Kahn brachte es in seiner Karriere auf 103 Spiele genauso wie Toni Kroos von Real Madrid. Den internationalen Rekord hält der ehemalige spanische Nationaltorhüter Iker Casillas mit 177 Champions-League-Spielen.

25

Thomas Müller
AngriffDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
31
Größe
1,86
Gewicht
75
Fuß
R
Saison 2019/2020

Bundesliga

Spiele
33
Tore
8
Vorlagen
20
Karten
5--


Seinen Einstand hatte Müller am 10. März 2009 beim 7:1 gegen Sporting Lissabon gegeben: Er wurde 18 Minuten vor dem Spielende für Bastian Schweinsteiger eingewechselt, in der Schlussminute traf er zum Endstand. Seine Mitspieler waren Lukas Podolski oder Miroslav Klose, sein Trainer: Jürgen Klinsmann. In seinen 113 Spielen hat Müller nun 46 Treffer erzielt und weitere 23 vorbereitet. - Die 10 deutschen Spieler mit den meisten Einsätzen in der Champions League:

FC Bayern München
Bundesliga
Rang: 5Pkt: 3Tore: 8:0



1. Thomas Müller 113 Einsätze (alle für Bayern München)

2. Philipp Lahm 112 (7 für den VfB Stuttgart, 105 für Bayern München)

3. Manuel Neuer 109 (22 für Schalke 04, 87 für Bayern München)

4. Oliver Kahn 103 (alle für Bayern München) und Toni Kroos 103 (41 für Bayern München, 62 für Real Madrid)

6. Bastian Schweinsteiger 95 (89 für Bayern München, 6 für Manchester United)

7. Michael Ballack 93 (6 für den 1. FC Kaiserslautern, 26 für Bayer Leverkusen, 28 für Bayern München, 33 für den FC Chelsea)

8. Sami Khedira 77 (11 für VfB Stuttgart, 34 für Real Madrid, 32 für Juventus Turin)

9. Jerome Boateng 76 (alle für Bayern München)

10. Mehmet Scholl 70 (alle für Bayern München)

(sid)

Speziell in der zweiten Halbzeit haben wir einen guten Tag erwischt.

— Andreas Möller