Gündogan nach Final-Pleite enttäuscht: «Mehr als gestern»

von Marcel Breuer13:52 Uhr | 30.05.2021
Ilkay Gündogan (r) im Zweikampf mit Kai Havertz. Foto: Pierre Philippe Marcou/Pool AFP via AP/dpa
Nationalspieler Ilkay Gündogan hat sich nach der Niederlage im Finale der Champions League schwer enttäuscht zu Wort gemeldet.

Samstag, 29.05.2021



«Es nervt gewaltig, etwas nach einer Finalniederlage zu posten», schrieb der 30-Jährige bei Twitter. «Wir waren so nah dran, es tut so weh - heute noch mehr als gestern, um ehrlich zu sein. Aber ich möchte die Chance nicht verpassen, Danke zu sagen für all die Unterstützung während der Saison.»

Gündogan und die Cityzens hatten das Endspiel in Porto am Samstagabend mit 0:1 gegen den FC Chelsea verloren. Im Gegensatz zu den Blues-Profis Kai Havertz, der das einzige Tor erzielte, Antonio Rüdiger und Timo Werner reist Gündogan als Endspiel-Verlierer ins EM-Trainingslager der Nationalmannschaft. «Selbstverständlich hätte ich auch Ilkay Gündogan den Sieg von Herzen gegönnt. Ihn werden wir in unserem Kreis wieder aufbauen», sagte Bundestrainer Joachim Löw.

8

Ilkay Gündogan
MittelfeldDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
30
Größe
1,80
Gewicht
80
Fuß
R
Saison 2020/2021

Premier League

Spiele
27
Tore
12
Vorlagen
2
Karten
1--


© dpa-infocom, dpa:210530-99-795450/2

(dpa)

Fußball ist Ding, Dang, Dong. Es gibt nicht nur Ding.

— Giovanni Trapattoni