Klopp für die Wahl zum Welttrainer nominiert

von Marcel Breuer14:53 Uhr | 31.07.2019
Jürgen Klopp ist einer der Kandidaten für die FIFA-Wahl zum Welttrainer. Foto: Jan Woitas
Jürgen Klopp ist nach dem Champions-League-Triumph mit dem FC Liverpool für die Wahl zum Welttrainer des Jahres nominiert worden.

Unter den zehn Kandidaten für die FIFA-Kür sind auch Klopps Finalgegner Mauricio Pochettino von den Tottenham Hotspur und Pep Guardiola von Manchester City, wie der Fußball-Weltverband mitteilte. Der 52 Jahre alte Klopp hatte Liverpool in der abgelaufenen Saison zum Titel in Europas Königsklasse geführt, in der Premier League waren die Reds nur knapp Zweiter hinter City geworden.

FC Liverpool
Premier League
Rang: 1Pkt: 9Tore: 9:3



Klopp war bereits 2013 und 2016 als Welttrainer nominiert, ging aber jeweils leer aus. Weitere Konkurrenten in diesem Jahr sind der frühere Bayern-Nachwuchstrainer Erik ten Hag von Ajax Amsterdam, Frankreich-Coach Didier Dechamps und Portugals Fernando Santos. Auch Brasiliens Nationaltrainer Tite, Peru-Coach Ricardo Gareca, Algeriens Djamel Belmadi und Marcelo Gallardo von River Plate stehen auf der Liste der Kandidaten.

Jürgen Klopp
LiverpoolTrainerDeutschland
Zum Profil



Bei den Frauen-Coaches geht die scheidende US-Nationaltrainerin Jill Ellis als Favoritin ins Rennen. Auch England-Frauentrainer Phil Neville ist unter den Anwärtern auf den Titel.

Die Sieger der Wahlen werden am 23. September in Mailand von der FIFA geehrt. Fans können auf der FIFA-Internetseite abstimmen. Ihr Votum fließt gleichrangig in die Abstimmung unter den Trainern und Kapitänen der Nationalmannschaften sowie Journalisten ein. Im Vorjahr wurde Deschamps Welttrainer bei den Männerteams, Bundestrainerin Silvia Neid gewann die Wertung bei den Frauen.

(dpa)

Dazu müsste erst einmal ein Bundestrainer zum Betzenberg kommen. Der Letzte war meines Wissens Sepp Herberger.

— Mario Basler vom 1. FC Kaiserslautern über ein Comeback in der Nationalmannschaft