Champions League

Mertesacker: Winterpause Vorteil für deutsche Clubs

10:12 Uhr | 11.02.2019


90' 21:00 HZ ENDE

Vor den deutsch-englischen Duellen in der Champions League hat der frühere Nationalspieler und ehemalige Arsenal-Profi Per Mertesacker die Winterpause als möglichen Vorteil für die Bundesliga-Vereine genannt.

«Ich habe es am eigenen Leib erfahren, wie es ist, wenn der intensivste Monat der Dezember ist, wo dein Körper runterfahren muss, um im April, Mai für die entscheidenden Spiele fit zu sein», sagte der 34-Jährige dem Fachmagazin «Kicker».

Deswegen sei «die englische Bilanz in den Achtelfinals so schwach. Diesen Faktor müssen die deutschen Vereine ausnutzen und das Tempo mitgehen. Sie dürfen sich nicht einschüchtern lassen», sagte Mertesacker, der aktuell die Jugendakademie beim FC Arsenal leitet.

Im Achtelfinale der Fußball-Königsklasse trifft der FC Bayern München auf den FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp, Borussia Dortmund auf Tottenham Hotspur und der FC Schalke 04 auf Manchester City mit dem früheren Bayern-Coach Pep Guardiola. «Wahrscheinlich wird es eine 50:50-Sache», sagte Mertesacker und betonte: «Man hat hinterher in jedem Fall ein gutes Zwischenergebnis, ob Englands Liga, die als die weltbeste gilt, dieses Prädikat international bestätigen kann.»

(dpa)

Weitere Informationen
VfB Stuttgart weiter in der Krise - Was wird aus Weinzierl?

vor 3 Monaten


Wenn man keinen Plan hat, muss man Glück haben. Aber ich hatte den Plan, das Glück zu erzwingen.

— Australiens Trainer Guus Hiddink über die eingewechselten Spieler Tim Cahill und John Aloisi, die bei der WM 2006 einen 0:1-Rückstand gegen Japan in den letzten Minuten in einen 3:1-Sieg verwandelten