Rose bremst trotz Tabellenführung: "Es ist noch nichts entschieden"

von Jean-Pascal Ostermeier06:46 Uhr | 26.11.2020
Das Team von Rose ist Tabellenführer in gruppe B
Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose hat trotz der Tabellenführung in der Champions-League-Gruppe B vor Leichtsinn gewarnt. "Es ist noch nichts entschieden. Wir haben acht Punkte und uns eine gute Ausgangsposition geschaffen. Aber wir wissen, was gegen Real und Inter noch auf uns zukommt", sagte Rose nach dem 4:0 (3:0) gegen Schachtjor Donezk.

Mittwoch, 25.11.2020



Gladbach ist nach vier Spielen ungeschlagen und kann schon am Dienstag gegen Inter Mailand den erstmaligen Einzug in die K.o.-Runde perfekt machen. "Wir haben es jetzt in der eigenen Hand und die Chance, das Achtelfinale zu erreichen. Die Chance wollen wir natürlich auch wahrnehmen", sagte Rose.

Ein besonderes Lob hatte der Gladbach-Coach für den zuletzt glücklosen Breel Embolo über, der gegen Donezk mit einem Fallrückzieher das 3:0 erzielte. "Er hat viele Bälle gut festgemacht, hat unser Spiel immer wieder in die richtige Richtung gelenkt, war torgefährlich, hat fleißig gegen den Ball gearbeitet und sich mit einem herausragenden Tor belohnt. Und das ist am Ende das Wichtigste für einen Stürmer. Das hat er hervorragend hinbekommen", sagte Rose.

(sid)

Borussia Mönchengladbach
Bundesliga
Rang: 5Pkt: 31Tore: 35:28



Marco Rose
M'gladbachTrainerDeutschland
Zum Profil



Die Polen darf man nicht unterschätzen. Diese Balkan-Kicker sind unberechenbar!

— Heribert Faßbender