SSC Neapel verpasst Sieg bei KRC Genk

von Marcel Breuer21:01 Uhr | 02.10.2019
Sander Berge (l) vom KRC Genk und Fabian Ruiz vom SSC Neapel im Kampf um den Ball. Foto: Yorick Jansens/BELGA/dpa
Der italienische Spitzenclub SSC Neapel mit dem früheren Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hat den zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel der Champions League verpasst.


Der Tabellenvierte der Serie A kam beim Außenseiter KRC Genk in Belgien nicht über ein 0:0 hinaus. Napoli hatte Pech, als José Callejon nur den Pfosten traf und der polnische Fußball-Nationalspieler Arkadiusz Milik den Abpraller (15.) sowie in der 24. Minute einen Kopfball nur an die Latte setzte.

Die Italiener hatten zum Auftakt der Königsklasse etwas überraschend mit 2:0 gegen Jürgen Klopps Titelverteidiger FC Liverpool gewonnen. Genk hatte deutlich mit 2:6 bei Red Bull Salzburg verloren.

(dpa)

Gegen mein Training ist die Bundeswehr wie Urlaub.

— Eduard Geyer