1. Bundesliga | 03.12.2021 14:19 Uhr

Liverpool Favorit auf Zakaria-Transfer: Wechsel im Winter oder Sommer?

Liverpool Favorit auf Zakaria-Transfer: Wechsel im Winter oder Sommer?

Der Abschied von Denis Zakaria aus Gladbach ist nur noch eine Frage der Zeit. Kaum ein Fan der Borussia glaubt noch an einen Verbleib des Schweizers. Spätestens im Sommer wird der zentrale Mittelfeldspieler wohl für einen anderen Klub spielen. Dann endet sein Vertrag am Niederrhein. Doch auch ein vorzeitiger Abgang ist eine Option. Zumindest hat der 25-Jährige ein klares Wunschziel.


Der Wunsch ist England

Bereits seit langer Zeit schwärmt Zakaria von der englischen Premier League. Und vor allem der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp soll es ihm angetan haben. Für das intensive Spiel der „Reds“ würde sich Box-to-Box-Spieler Zakaria gut eignen. Neben Liverpool gelten auch der FC Bayern, Barcelona, Dortmund, Juventus Turin und die AS Roma als mögliche Arbeitgeber in der Zukunft.

8

Denis Zakaria
M'gladbachMittelfeldSchweiz
Zum Profil

Person
Alter
25
Größe
1,91
Gewicht
81
Fuß
R
Saison 2021/2022

Bundesliga

Spiele
16
Tore
2
Vorlagen
1
Karten
4--


Laut der „Gazetta dello Sport“ ist Liverpool in der Pole-Position. Demnach wartet man nun die Reaktionen aus Gladbach ab. Denn die Borussia, in Person von Max Eberl, muss abwägen, wie sinnvoll ein Verbleib von Zakaria bis Sommer ist. Bei einem vorzeitigen Abgang in der bald anstehenden Winter-Transferperiode könnte man immerhin noch mit circa zehn Millionen Euro rechnen. Im Sommer fließt kein Geld nach Gladbach.



Sommer-Deal wohl wahrscheinlicher

Dafür würde der Schweizer aber bei einem Sommer-Wechsel wohl ein sattes Handgeld erwarten können. Und auch für die Borussia ist Sommer-Deal von Vorteil. Denn mit Zakaria würde eine wichtige Stütze wegbrechen, die im Sommer kaum zu ersetzen sein wird. Die sportlichen Ziele wären enorm gefährdet. Während man in der Liga nun das Feld von hinten aufräumen muss, hofft man nach dem Ausschalten des FC Bayern im DFB-Pokal nun auf den großen Triumph.



Ästhetisch gesehen habe ich besser ausgesehen, als ich noch gespielt habe.

— Gary Lineker