DFB-Pokal | 30.07.2021 17:59 Uhr

Dynamo Dresden plant im Pokal mit etwa 16.000 Fans

Dynamo Dresden plant in der ersten Runde des DFB-Pokals mit einer Stadionauslastung von rund 50 Prozent. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Dresden (dpa) – Dynamo Dresden plant in der ersten Runde des DFB-Pokals mit einer Stadionauslastung von rund 50 Prozent, teilte der Fußball-Zweitligst mit.


Am 6. August (20.30 Uhr) gegen den SC Paderborn dürfen somit rund 16.000 Fans das Heimspiel im für 32.249 Zuschauer ausgelegten Rudolf-Harbig-Stadion verfolgen.

Die Zuschauer müssten allerdings strenge Auflagen beachten. So erhalten nur getestete, geimpfte oder genesene Personen Zugang zum Stadion. Für eine eventuelle Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt müssen zudem für jede einzelne Karte der Vor- und Nachname, die Adresse und die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse des Kartennutzers angegeben werden.

Dynamo Dresden
2. Bundesliga
Rang: 10Pkt: 10Tore: 10:8



Der Ticketverkauf für die Partie gegen Paderborn startet am 3. August. Dynamos erstes Heimspiel in der 2. Bundesliga hatten 7102 von möglichen 9600 Zuschauern verfolgt.

© dpa-infocom, dpa:210730-99-625408/2

Wer heute vor vier Uhr nach Hause kommt, bekommt eine Strafe!

— Kevin-Prince Boateng nach Frankfurts Einzug ins DFB-Pokal-Finale