WM 2022 | 08.12.2022 09:35 Uhr

Zweiter Ruhetag vor Viertelfinale: Marokko schottet sich ab

Verordnete seinem Team einen weiteren Ruhetag: Marokko-Coach Walid Regragui.

Das viel gefeierte Team von Marokko hat sich bei der Fußball-WM in Katar erst mal dem Trubel entzogen.


Die Mannschaft von Trainer Walid Regragui erklärte nach dem Mittwoch auch den Donnerstag zum Ruhetag und verzichtete im Quartier beim SC Duhail Sportsclub auf Medienaktivitäten.

Vor dem Viertelfinal-Spiel gegen Portugal am Samstag (16.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) im Al-Thumama-Stadion stehen der Chefcoach und ein Spieler erst wieder bei der Abschlusspressekonferenz am Freitag zur Verfügung. 

Die Marokkaner hatten mit ihrem Achtelfinal-Sieg im Elfmeterschießen gegen Spanien für viel Aufsehen gesorgt und können nun als erstes afrikanisches Team in der WM-Geschichte ins Halbfinale einziehen.(dpa)

Marokko

Fifa-Weltrangliste: 33Stand:

Peter Neururer beim Amtsantritt als Trainer des 1. FC Saarbrücken...

Seid ihr wirklich so blind, wie alle sagen?

Peter Neururer beim Amtsantritt als Trainer des 1. FC Saarbrücken...