DFB-Pokal: Bayern und BVB im Free-TV

von Jean-Pascal Ostermeier15:06 Uhr | 27.06.2019
Titelverteidiger Bayern live im Free-TV
Die Erstrundenspiele im DFB-Pokal von Titelverteidiger Bayern München und Vizemeister Borussia Dortmund werden jeweils live im Free-TV übertragen. Das Gastspiel der Bayern beim Nordost-Regionalligisten Energie Cottbus wird am 12. August live in der ARD zu sehen sein (20.45 Uhr).


Der BVB ist bereits drei Tage früher zum Auftakt der Pokalrunde in Düsseldorf gegen Drittligist KFC Uerdingen gefordert (20.45 Uhr), Sport1 überträgt ebenfalls live aus Düsseldorf. Dies und die exakte Terminierung der weiteren 30 Duelle gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag bekannt. Alle Spiele im DFB-Pokal werden vom Pay-TV-Sender Sky live übertragen.

Pokalfinalist RB Leipzig gastiert am Sonntag (15.30 Uhr) bei Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück. Das Westduell zwischen Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen und Alemannia Aachen steigt genau wie das brisante Rheinland-Pfalz-Derby zwischen dem FSV Mainz 05 und dem 1. FC Kaiserslautern am Samstagnachmittag (beide 15.30 Uhr).



Sechstligist FSV Salmrohr empfängt als klassentiefster Verein am Sonntag Zweitligist Holstein Kiel (15.30 Uhr), gleichzeitig ist auch Europa-League-Halbfinalist Eintracht Frankfurt bei Waldhof Mannheim gefordert - die Ansetzungen der Spiele in der ersten Runde des DFB-Pokals (9. bis 12. August) im Überblick:

Freitag, 9. August 2019:

KFC Uerdingen - Borussia Dortmund (20.45)

SV Sandhausen - Borussia Mönchengladbach (20.45)


FC Ingolstadt - 1. FC Nürnberg (20.45)

Samstag, 10. August 2019:

1. FC Kaiserslautern - FSV Mainz 05 (15.30)

Alemannia Aachen - Bayer Leverkusen (15.30)

TuS Dassendorf - Dynamo Dresden (15.30)

FC 08 Villingen - Fortuna Düsseldorf (15.30)

SV Drochtersen/Assel - Schalke 04 (15.30)

SC Verl - FC Augsburg (15.30)

FC Viktoria 1889 Berlin - Arminia Bielefeld (15.30)

Wacker Nordhausen - Erzgebirge Aue (15.30)

1. FC Magdeburg - SC Freiburg (15.30)

Würzburger Kickers - TSG Hoffenheim (18.30)

KSV Baunatal - VfL Bochum (18.30)

SSV Ulm 1846 Fußball - 1. FC Heidenheim (18.30)

Atlas Delmenhorst - Werder Bremen (20.45)

Sonntag, 11. August 2019:

FSV Salmrohr - Holstein Kiel (15.30)

Germania Halberstadt - 1. FC Union Berlin (15.30)

SV Rödinghausen - SC Paderborn (15.30)

Waldhof Mannheim - Eintracht Frankfurt (15.30)

FC Oberneuland - Darmstadt 98 (15.30)

1. FC Saarbrücken - Jahn Regensburg (15.30)

VfB Lübeck - FC St. Pauli (15.30)

VfB Eichstätt - Hertha BSC (15.30)

VfL Osnabrück - RB Leipzig (15.30)

Chemnitzer FC - Hamburger SV (18.30)

MSV Duisburg - SpVgg Greuther Fürth (18.30)

SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Köln (18.30)

Montag, 12. August 2019:

Hallescher FC - VfL Wolfsburg (18.30)

Karlsruher SC - Hannover 96 (18.30)

Hansa Rostock - VfB Stuttgart (18.30)

Energie Cottbus - Bayern München (20.45)

(sid)

Ich muss versuchen die Mannschaft so zu formen, dass wir gleich im ersten Spiel, auf jeden Fall aber so schnell wie möglich, punkten.

— Hans Krankl