DFB-Pokal: Fünftligist Delmenhorst darf auf volles Weserstadion hoffen

von Jean-Pascal Ostermeier16:11 Uhr | 09.07.2019
Delmenhorst trifft im Weserstadion auf Werder Bremen
Für den Fünftligisten Atlas Delmenhorst wird sich der Umzug ins Weserstadion beim DFB-Pokalspiel gegen den benachbarten Bundesligisten Werder Bremen am 10. August (20.45 Uhr/Sky) finanziell lohnen. Die Bestellphase wurde mit Anfragen für 50.000 Tickets abgeschlossen, die 42.100 Zuschauer fassende Arena dürfte damit ausverkauft sein. Gemäß den Statuten werden die Einnahmen zwischen beiden Klubs geteilt.


Das Stadion an der Düsternortstraße, in dem der niedersächsische Oberligist üblicherweise seine Heimspiele austrägt, hätte lediglich 6000 Besuchern Platz geboten. Da der Amateurklub das nur 13 Kilometer entfernte Weserstadion vor der Auslosung als Ausweichstadion benannt hatte, liegt kein ansonsten nicht geplanter Heimrechttausch vor.

(sid)

Relevante News

Ernüchterung beim neuen Liga-Dino Werder Bremen
18.08.2019 12:20 | 1. Bundesliga
Sorge um Neuzugang Toprak
17.08.2019 21:32 | 1. Bundesliga

Die Fans können ja nicht jeden Spieler beim Namen nennen, das sind zu viele.

— Berlins Coach Huub Stevens nach dem 0:0 gegen Freiburg zu den Stevens-raus-Rufen der Hertha-Fans