UEFA leitet Verfahren gegen Serbiens Verband ein

von Jean-Pascal Ostermeier | sid18:41 Uhr | 17.06.2024
UEFA leitet Verfahren gegen Serbiens Verband ein
Foto: AFP/SID/OZAN KOSE

Die Europäische Fußball-Union UEFA hat ein Disziplinarverfahren gegen Serbiens Fußballverband FFS eingeleitet. Am Sonntag sei es im Rahmen des Vorrundenspiels in Gelsenkirchen zwischen Serbien und England (0:1) zu zwei Vorfällen gekommen, wegen denen die UEFA Anklage erhebt: Einerseits das Werfen von Gegenständen, außerdem das "Übermitteln einer provokativen Botschaft, die nicht zu einer Sportveranstaltung passt".

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer (CEDB) des europäischen Verbandes werde zu gegebener Zeit über die Angelegenheit entscheiden. Darüber hinaus werde ein UEFA-Ethik- und Disziplinarinspektor eine disziplinarische Untersuchung wegen des Verdachts auf diskriminierendes Verhalten durchführen. Am Tag zuvor hatte die UEFA bereits Ermittlungen gegen den Verband Albaniens nach dem Spiel gegen Italien in Dortmund aufgenommen.

(sid)




Schlachtross ist in Ordnung, aber alt verbitte ich mir!

— Oliver Kahn, damals 35, der von einem bekannten Journalisten mit ,,altes Schlachtross" begrüßt wurde.